weitere Artikel

Israelisches Militär beantragt Finanzierung für einen möglichen Angriff auf den Iran

Israelisches Militär beantragt Finanzierung für einen möglichen Angriff auf den Iran


Die Planung erfolgt inmitten der Sorge, dass die Verhandlungen über das Atomabkommen mit dem Iran scheitern könnten

Israelisches Militär beantragt Finanzierung für einen möglichen Angriff auf den Iran

Berichten zufolge fordert Israels Militär eine erhebliche Aufstockung seines Budgets in Höhe von Milliarden Schekel, um es in die Lage zu versetzen, das iranische Nuklearprogramm anzugreifen.

Der Antrag kam während der frühen Diskussionen über den Staatshaushalt, den die Regierung von Premierminister Naftali Bennett in den kommenden Monaten verabschieden will, berichtete Kan .

Finanzierungsgespräche fanden vor dem Hintergrund statt, dass indirekte Verhandlungen zwischen den USA und dem Iran über dessen nukleare Ambitionen scheitern könnten, berichtete der öffentlich-rechtliche Sender.

Videoposter
P
Unabhängig davon beschuldigten Quellen des Sicherheits-Establishments den ehemaligen Premierminister und aktuellen Oppositionsführer Benjamin Netanjahu, die Fähigkeit des Staates, den Iran während seiner Amtszeit zu treffen, vernachlässigt zu haben.

Netanjahu habe nicht die erforderlichen Mittel bereitgestellt, um die komplexen Operationen zu finanzieren, die ein Angriff auf die iranischen Nuklearanlagen nach sich ziehen würde, teilten ungenannte Sicherheitsquellen Channel 12 mit .

Eine solche Operation würde eine intensive, langwierige Vorbereitung erfordern, und die Verzögerung der früheren Regierung könnte zu einem Szenario führen, in dem Israel effektiv „eine Waffe ohne Kugeln schwenkt“, sagten Verteidigungsbeamte dem Fernsehsender.

Vor dem Bericht veröffentlichte Netanyahu einen Kommentar in Israel Hayom, in dem er argumentierte, dass die neue Regierung unter Bennett „schweigen“ sei, da „ die Iraner auf die Bombe zueilen “.

Netanjahu machte die Warnung vor der Bedrohung durch den Iran gegenüber Israel zu einem Eckpfeiler seiner Außenpolitik .

Der Iran wird die Verhandlungen bis zur Übergabe der Präsidentschaft der Nation von Präsident Hassan Rohani an den Hardliner Ebrahim Raisi im nächsten Monat auf Eis legen, sagte eine diplomatische Quelle gegenüber Reuters .

 


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Archiv


Freitag, 16 Juli 2021

Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal

Spenden via Bitcoin

Wallet:bc1qe4kn348vfhrxdgvlfchgprtdd8h3vg60uhhdct



Folgen Sie und auf:


flag Whatsapp Whatsapp

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:

Vorfall Melden
Nie vergessen, was unvergessen bleibt - Offenes Buch
Nie vergessen, was unvergessen bleibt - Offenes Buch
Antisemitismus im öffentlich-rechtlichen Fernsehen: Graubereich mdr

Download

als pdf     als epub