PA nach Europa: Boykott der „Siedlungen“

PA nach Europa: Boykott der „Siedlungen“


Ein hochrangiger Fatah-Beamter fordert die europäischen Regierungen auf, Handelsgeschäfte mit den „Siedlungen“ zu verbieten.

PA nach Europa: Boykott der „Siedlungen“

Die Fatah-Bewegung unter der Führung des Vorsitzenden der Palästinensischen Autonomiebehörde (PA) Mahmoud Abbas fordert die Regierungen der europäischen Länder auf, Schritte zu unternehmen, um Unternehmen daran zu hindern, Verbindungen zu „Siedlungen“ in Israel aufrechtzuerhalten.

In einer Erklärung am Mittwoch sagte der Sprecher der Fatah in Europa, Jamal Nazzal, es sei an der Zeit, dass die europäischen Regierungen das Völkerrecht und das EU-Recht in Bezug auf die Einstellung von Handelsgeschäften mit israelischen Siedlungen, die die Rechte des palästinensischen Volkes verletzen, umsetzen.

Nazal sagte, dies sei ein legitimes Instrument des wirtschaftlichen Drucks, das nach Jahrzehnten der „politischen Sabotage“ durch „rechtsextreme“ Regierungen unter der Führung des ehemaligen Premierministers Benjamin Netanjahu umgesetzt werden müsse.


Nazal erklärte, dass ein solcher Schritt zum gegenwärtigen Zeitpunkt die neuen Winde in Washington verstärken, die neue israelische Regierung ermutigen würde, sich vom bisherigen politischen Ansatz zu lösen und Europa eine wichtigere Rolle in der Region zu geben.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Archiv


Freitag, 23 Juli 2021

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal

Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de


Betrag Unterstützung via Paypal
haOlam.de mit beliebigem Betrag unterstützen
 
Kleines Förderabo für 5 Euro monatlich
 
Normales Förderabo für 15 Euro monatlich
 
Jährliches Förderabo für 70 Euro im Jahr

empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Redaktion

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage