Bericht: Iran und Hisbollah-Mitglieder bei israelischen Angriffen in Syrien getötet

Bericht: Iran und Hisbollah-Mitglieder bei israelischen Angriffen in Syrien getötet


Berichten zufolge wurden ein Militärbefehlshaber der Hisbollah und ein hochrangiger Beamter der Revolutionsgarden bei Luftangriffen getötet, die Israel zugeschrieben werden.

Bericht: Iran und Hisbollah-Mitglieder bei israelischen Angriffen in Syrien getötet

Al-Arabiya berichtete am Samstagabend, dass vor einigen Tagen ein Militärkommandant der Hisbollah, Imad al-Amin, bei einem israelischen Luftangriff in Westsyrien getötet wurde. Die Hisbollah bestätigte, dass er getötet wurde.

Unterdessen berichtete die in Großbritannien ansässige Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte, dass ein hochrangiger Beamter der iranischen Revolutionsgarden, Seyyed Ahmad Qureshi, unter mysteriösen Umständen in Syrien getötet wurde.

Qureshi ist nach Angaben der Organisation seit fast einem Jahrzehnt in Syrien. Al-Arabiya fügte hinzu, er sei einer der ranghöchsten Mitglieder einer Miliz, die in Syrien im Dienste des Iran operiert und unter anderem aus afghanischen Kämpfern besteht.


In der Nacht zum Mittwoch berichteten syrische Medien, dass die Luftverteidigungssysteme des Landes nach einem israelischen Luftangriff auf die Stadt Homs aktiviert wurden.

Die syrische Nachrichtenagentur berichtete, dass es den Luftabwehrsystemen gelungen sei, einige der Raketen abzufangen. Berichten zufolge wurden Explosionen in der Gegend gehört, auch im Nordlibanon.

In der Nacht zum Montag berichteten syrische Medien, dass die Luftverteidigungssysteme des Landes in Syrien nach einem israelischen Luftangriff auf die Stadt Aleppo aktiviert wurden.

Der libanesische Fernsehsender Al-Mayadeen berichtete, die Luftangriffe zielten auf "Verteidigungsfabriken" und ein "Zentrum für wissenschaftliche Forschung" ab.

Laut einem Bericht der Kan 11 News- Reporterin Gili Cohen sagte ein hochrangiger russischer Offizier, Russland habe am vergangenen Donnerstag einen israelischen Luftangriff in Syrien vereitelt. Der Offizier, Admiral Vadim Kolit, stellte fest, dass israelische Kampfflugzeuge aus dem libanesischen Luftraum Raketen auf Syrien abfeuerten, die jedoch mit einem russischen Waffensystem zerstört wurden.

Mehreren Berichten in Russland in den letzten Tagen zufolge unterstützt Russland die syrische Armee mit Waffensystemen und bei der Verteidigung gegen IDF-Angriffe.

MK Eli Cohen (Likud), der als Mitglied des Kabinetts für politische Sicherheit diente, sagte gegenüber Kan 11 News : „In der Welt im Allgemeinen und im Nahen Osten im Besonderen wird Macht geschätzt. Eine Regierung mit antizionistischen Elementen, und ein Premierminister, der nicht von mehr als 85% der Öffentlichkeit unterstützt wird, Schwächen ausstrahlt und zu Versuchen einlädt, Israel herauszufordern."


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Archiv


Sonntag, 25 Juli 2021

Wir bieten Nachrichten zu Themen aus aller Welt an – vollständig unabhängig von politischen Parteien, Institutionen und Interessengruppen. Nur so können wir Ihnen eine freie und unbeeinflusste Berichterstattung nach hohen journalistischen Standards garantieren. Unsere Unabhängigkeit bedeutet allerdings auch, dass wir nicht durch staatliche Mittel finanziert werden: Wir sind daher auf die private Unterstützung unserer Leser angewiesen. Wenn Sie unsere Arbeit unterstützen wollen, lassen Sie uns eine Spende über PayPal zukommen! 

Sie können wahlweise ein Förderabo abschließen oder den Spendenbetrag frei selbst bestimmen:

Betrag Unterstützung via Paypal
haOlam.de mit beliebigem Betrag unterstützen
 
Kleines Förderabo abschließen für 5 Euro monatlich
 
Normales Förderabo abschließen für 15 Euro monatlich
 
Jährliches Förderabo abschließen für 70 Euro im Jahr

empfohlene Artikel

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:

haOlam werbefrei
Nie vergessen, was unvergessen bleibt - Offenes Buch
Nie vergessen, was unvergessen bleibt - Offenes Buch
Antisemitismus im öffentlich-rechtlichen Fernsehen: Graubereich mdr

Download

als pdf     als epub


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage