Über zehn Raketen auf Nordisrael abgefeuert

Über zehn Raketen auf Nordisrael abgefeuert


Iron Dome fängt ankommende Raketen ab, nachdem Luftangriffssirenen in Galiläa und den Golanhöhen ertönen.

Über zehn Raketen auf Nordisrael abgefeuert

Um 10.55 Uhr ertönten die Luftschutzsirenen. Freitagmorgen in Neve Ativ, Ein Qiniyye und Kibbuz Snir im Norden Israels.

Anwohner berichteten von Explosionen in der Umgebung.

Berichten zufolge hat das Raketenabwehrsystem Iron Dome mehrere der zehn Raketen abgefangen, die von den Shebaa-Farmen im Libanon auf Nordisrael abgefeuert wurden.

Magen David Adom (MDA) sagte, dass ihre Hotline keine Notrufe im Zusammenhang mit dem Vorfall erhalten habe.

Die IDF reagiert mit Schüssen auf das Gebiet Har Dov im Libanon.


In einer Erklärung sagte die IDF: „Mehr als zehn Raketen wurden von libanesischem Territorium auf israelisches Territorium abgefeuert. Die meisten davon wurden von Luftwaffensoldaten abgefangen, und der Rest fiel auf offenem Gebiet in der Region Har Dov. Diese Israelis in Städten in der Nähe die libanesische Grenze kann ihre Routinen wie gewohnt fortsetzen."‎

„Die IDF greift die Quelle der Abschüsse im Libanon an“, fügte die IDF hinzu.

Inzwischen hat die Hisbollah die Verantwortung für den Raketenstart übernommen und behauptet, es sei eine Vergeltung für "israelische Angriffe".

Die Hisbollah wird vom Iran finanziert und operiert vom Libanon aus, wobei einige ihrer Mitglieder sogar im libanesischen Parlament tätig sind.

Am Mittwoch wurden drei Raketen aus dem Libanon auf israelisches Territorium abgefeuert . Eine der Raketen schlug zu kurz und landete im Libanon, während die anderen beiden in Israel explodierten.

Nach den Abschüssen startete die IDF eine Reihe von Angriffen entlang der libanesischen Grenze und griff in der Nacht zum Mittwoch die Gebiete im Libanon an, aus denen die Raketen abgefeuert worden waren.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Archiv


Freitag, 06 August 2021

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bieten Nachrichten zu Themen aus aller Welt an – vollständig unabhängig von politischen Parteien, Institutionen und Interessengruppen. Nur so können wir Ihnen eine freie und unbeeinflusste Berichterstattung nach hohen journalistischen Standards garantieren. Unsere Unabhängigkeit bedeutet allerdings auch, dass wir nicht durch staatliche Mittel finanziert werden: Wir sind daher auf die private Unterstützung unserer Leser angewiesen. Wenn Sie unsere Arbeit unterstützen wollen, lassen Sie uns eine Spende über PayPal zukommen! 

Sie können wahlweise ein Förderabo abschließen oder den Spendenbetrag frei selbst bestimmen:

Betrag Unterstützung via Paypal
haOlam.de mit beliebigem Betrag unterstützen
 
Kleines Förderabo abschließen für 5 Euro monatlich
 
Normales Förderabo abschließen für 15 Euro monatlich
 
Jährliches Förderabo abschließen für 70 Euro im Jahr

empfohlene Artikel

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:

haOlam werbefrei
Mit Generalvollmacht zum Generalverdacht
Mit Generalvollmacht zum Generalverdacht
Ließ Juristin ,mdr Intendantin Karola Wille, Personal bespitzeln?

Downloadals pdf 


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage