Israelische Frau, 52, in schlechtem Zustand nach dritter Corona Impfung

Israelische Frau, 52, in schlechtem Zustand nach dritter Corona Impfung


Eine israelische Frau wurde am Samstag in einem ernsthaften Zustand ins Krankenhaus eingeliefert, nachdem sie eine dritte Impfung des Pfizer-Coronavirus-Impfstoffs erhalten hatte.

Israelische Frau, 52, in schlechtem Zustand nach dritter Corona Impfung

Das Ziv Medical Center in Safed sagte, die 52-jährige Frau habe wahrscheinlich eine allergische Reaktion auf die Auffrischimpfung erlitten.


Israelis ab 50 Jahren erhielten am Freitag Auffrischimpfungen gegen das Coronavirus, als die Regierung ihre Bemühungen zur Eindämmung der durch die Delta-Variante verursachten Spitzeninfektionen verstärkte.

Premierminister Naftali Bennett forderte ältere Israelis auf, sich impfen zu lassen, weil "sie in Lebensgefahr sind".

Er sagte, in der vergangenen Woche seien in Israel 78 Menschen an dem Virus gestorben, 76 davon waren über 60 Jahre alt.

"Keiner von ihnen hat es geschafft, die drei Impfstoffdosen zu bekommen", sagte Bennett.

"Der Impfstoff verschlechtert sich von Monat zu Monat, und die dritte Dosis lädt den Körper mit einer starken Abwehr gegen die Delta-Variante auf."


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Archiv


Samstag, 14 August 2021

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bieten Nachrichten zu Themen aus aller Welt an – vollständig unabhängig von politischen Parteien, Institutionen und Interessengruppen. Nur so können wir Ihnen eine freie und unbeeinflusste Berichterstattung nach hohen journalistischen Standards garantieren. Unsere Unabhängigkeit bedeutet allerdings auch, dass wir nicht durch staatliche Mittel finanziert werden: Wir sind daher auf die private Unterstützung unserer Leser angewiesen. Wenn Sie unsere Arbeit unterstützen wollen, lassen Sie uns eine Spende über PayPal zukommen! 

Sie können wahlweise ein Förderabo abschließen oder den Spendenbetrag frei selbst bestimmen:

Betrag Unterstützung via Paypal
haOlam.de mit beliebigem Betrag unterstützen
 
Kleines Förderabo abschließen für 5 Euro monatlich
 
Normales Förderabo abschließen für 15 Euro monatlich
 
Jährliches Förderabo abschließen für 70 Euro im Jahr

empfohlene Artikel

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:

haOlam werbefrei
Mit Generalvollmacht zum Generalverdacht
Mit Generalvollmacht zum Generalverdacht
Ließ Juristin ,mdr Intendantin Karola Wille, Personal bespitzeln?

Downloadals pdf 


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage