Terroristen, beim Einsatz von Sicherheitskräften in Jenin getötet

Terroristen, beim Einsatz von Sicherheitskräften in Jenin getötet


Unter israelischen Truppen, die im Westjordanland auf einer Anti-Terror-Mission waren, wurden keine Verletzten gemeldet. Palästinensische Medien: Mindestens vier Terroristen getötet, drei weitere wurden bei der Auseinandersetzung verletzt.

Terroristen, beim Einsatz von Sicherheitskräften in Jenin getötet

Israelische Sicherheitskräfte, die in der Stadt Jenin im Westjordanland operieren, gerieten in den frühen Morgenstunden des Monody-Morgens unter Beschuss. Unter den Truppen wurden keine Verletzten gemeldet.

Palästinensische Medien berichteten, dass bei dem Zusammenstoß mindestens vier Terroristen getötet und drei weitere verletzt wurden.

Den vorliegenden Angaben zufolge ereignete sich der Vorfall, als die israelischen Truppen bei einer Razzia waren, um einen mutmaßlichen Terroristen zu verhaften, der im Flüchtlingslager in der Stadt wohnt.

Jenin ist ein bekanntes Zentrum terroristischer Aktivitäten.

Als sich die Truppen, bestehend aus Grenzpolizisten und der Anti-Terror-Einheit der Grenzpolizei, ihrem Ziel näherten, gerieten sie unter heftigen Beschuss von einer "großen Anzahl von Terroristen", die die IDF nannte.

Die Truppen griffen an und neutralisierten die Bedrohung. Die Truppen hätten ihre Mission beendet und den Verdächtigen festgenommen, teilte das Militär mit.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Screenshot


Dienstag, 17 August 2021

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bieten Nachrichten zu Themen aus aller Welt an – vollständig unabhängig von politischen Parteien, Institutionen und Interessengruppen. Nur so können wir Ihnen eine freie und unbeeinflusste Berichterstattung nach hohen journalistischen Standards garantieren. Unsere Unabhängigkeit bedeutet allerdings auch, dass wir nicht durch staatliche Mittel finanziert werden: Wir sind daher auf die private Unterstützung unserer Leser angewiesen. Wenn Sie unsere Arbeit unterstützen wollen, lassen Sie uns eine Spende über PayPal zukommen! 

Sie können wahlweise ein Förderabo abschließen oder den Spendenbetrag frei selbst bestimmen:

Betrag Unterstützung via Paypal
haOlam.de mit beliebigem Betrag unterstützen
 
Kleines Förderabo abschließen für 5 Euro monatlich
 
Normales Förderabo abschließen für 15 Euro monatlich
 
Jährliches Förderabo abschließen für 70 Euro im Jahr

empfohlene Artikel

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:

haOlam werbefrei
Mit Generalvollmacht zum Generalverdacht
Mit Generalvollmacht zum Generalverdacht
Ließ Juristin ,mdr Intendantin Karola Wille, Personal bespitzeln?

Downloadals pdf 


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage