PA-Gruppen machen Ägypten für den Tod mehrerer Männer im Tunnel verantwortlich

PA-Gruppen machen Ägypten für den Tod mehrerer Männer im Tunnel verantwortlich


Mehrere palästinensisch-arabische Gruppen, darunter die Hamas, werfen der ägyptischen Armee vor, in einem Tunnel nahe dem Grenzgebiet drei Männer mit Giftgas getötet zu haben.

PA-Gruppen machen Ägypten für den Tod mehrerer Männer im Tunnel verantwortlich

Mehrere palästinensisch-arabische Gruppen aus dem Gazastreifen, darunter die Hamas, forderten am Freitag eine Untersuchung, nachdem drei palästinensische Araber in einem Tunnel in der Nähe des Grenzgebiets tot aufgefunden worden waren, berichtet Haaretz .

Einige Fraktionen in Gaza werfen der ägyptischen Armee vor, die Männer mit Giftgas getötet zu haben.

Das Innenministerium der Hamas bestätigte, dass drei Leichen aus dem Tunnel im Süden Rafahs geborgen wurden und dass Sicherheitskräfte den Vorfall untersuchen. Am Donnerstagabend hatten sie den Kontakt zu den drei Männern verloren.

Ägypten hat sich zu den Vorwürfen noch nicht geäußert.

Ägypten geht seit langem hart gegen Schmuggeltunnel vor, die zwischen Gaza und der Sinai-Halbinsel gebaut wurden.


Als Teil der Razzia richteten ägyptische Sicherheitskräfte entlang der Grenze zu Gaza eine fünf Kilometer lange Sicherheitszone ein, um die Verfolgung und Zerstörung neuer Tunnel zu ermöglichen.

Ursprünglich war die Pufferzone mit einer Breite von 500 Metern geplant, doch Ägypten beschloss später, sie zu erweitern .

Als Teil der Razzia gegen die Tunnel überschwemmt Ägypten die Tunnel oft, um sie unwirksam zu machen, und ignoriert die Bitten der Hamas, dies zu unterlassen .


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Screenshot


Samstag, 04 September 2021

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bieten Nachrichten zu Themen aus aller Welt an – vollständig unabhängig von politischen Parteien, Institutionen und Interessengruppen. Nur so können wir Ihnen eine freie und unbeeinflusste Berichterstattung nach hohen journalistischen Standards garantieren. Unsere Unabhängigkeit bedeutet allerdings auch, dass wir nicht durch staatliche Mittel finanziert werden: Wir sind daher auf die private Unterstützung unserer Leser angewiesen. Wenn Sie unsere Arbeit unterstützen wollen, lassen Sie uns eine Spende über PayPal zukommen! 

Sie können wahlweise ein Förderabo abschließen oder den Spendenbetrag frei selbst bestimmen:

Betrag Unterstützung via Paypal
haOlam.de mit beliebigem Betrag unterstützen
 
Kleines Förderabo abschließen für 5 Euro monatlich
 
Normales Förderabo abschließen für 15 Euro monatlich
 
Jährliches Förderabo abschließen für 70 Euro im Jahr

empfohlene Artikel

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:

haOlam werbefrei
Mit Generalvollmacht zum Generalverdacht
Mit Generalvollmacht zum Generalverdacht
Ließ Juristin ,mdr Intendantin Karola Wille, Personal bespitzeln?

Downloadals pdf 


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage