6 palästinensische Hochsicherheitsgefangene aus dem israelischen Gefängnis entkommen

6 palästinensische Hochsicherheitsgefangene aus dem israelischen Gefängnis entkommen


Sechs palästinensische Hochsicherheitsgefangene sind aus dem israelischen Gilboa-Gefängnis am See Genezareth entkommen.

6 palästinensische Hochsicherheitsgefangene aus dem israelischen Gefängnis entkommen

Fünf der Insassen sind mutmaßliche Mitglieder des palästinensischen Islamischen Dschihad und wurden im Zusammenhang mit tödlichen Angriffen verurteilt. Der sechste ist Zakaria Zubeidi, ein hochkarätiger Kommandant im militärischen Flügel der Fatah, der früher auf der Liste der meistgesuchten Israelis stand. Zubeidi ist für zahlreiche tödliche Schießereien und Bombenanschläge verantwortlich.

Alle gelten als gefährlich und verbüßten lebenslängliche Haftstrafen, wobei drei Gefangene zuvor Fluchtversuche unternommen haben.

Die Gruppe floh offenbar durch einen Tunnel, um zu entkommen, und ihr Ausbruch wurde laut The Jerusalem Post von einem Bauern in der Gegend gemeldet .

Als Reaktion darauf setzte die Polizei Helikopter, Drohnen, Hunde und zusätzliche Spezialeinheiten in das Gebiet ein, um nach den Verurteilten zu suchen.

Ein Foto der Ausweise der Gefangenen kursierte über Twitter auch in palästinensischen Medien.

ie IDF schickte Verstärkung, um die Grenzen von Gaza und Jordanien zu sichern und die Flucht der Flüchtlinge aus dem Land zu verhindern. Die Gefangenen sollen nach Angaben von Sicherheitsbeamten auf Kanal 13 in der Times of Israel entweder in Richtung Jordanien oder Jenin unterwegs sein .

Nach ihrer Flucht wurde in Jenin, einer palästinensischen Stadt im Westjordanland, ein schweres Feierfeuer gemeldet.

 


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Archiv


Montag, 06 September 2021

Wir bieten Nachrichten zu Themen aus aller Welt an – vollständig unabhängig von politischen Parteien, Institutionen und Interessengruppen. Nur so können wir Ihnen eine freie und unbeeinflusste Berichterstattung nach hohen journalistischen Standards garantieren. Unsere Unabhängigkeit bedeutet allerdings auch, dass wir nicht durch staatliche Mittel finanziert werden: Wir sind daher auf die private Unterstützung unserer Leser angewiesen. Wenn Sie unsere Arbeit unterstützen wollen, lassen Sie uns eine Spende über PayPal zukommen! 

Sie können wahlweise ein Förderabo abschließen oder den Spendenbetrag frei selbst bestimmen:

Betrag Unterstützung via Paypal
haOlam.de mit beliebigem Betrag unterstützen
 
Kleines Förderabo abschließen für 5 Euro monatlich
 
Normales Förderabo abschließen für 15 Euro monatlich
 
Jährliches Förderabo abschließen für 70 Euro im Jahr

empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Redaktion

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:

haOlam werbefrei
Nie vergessen, was unvergessen bleibt - Offenes Buch
Nie vergessen, was unvergessen bleibt - Offenes Buch
Antisemitismus im öffentlich-rechtlichen Fernsehen: Graubereich mdr

Download

als pdf     als epub


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage