Israel schließt Grenzübergänge aus dem Westjordanland, Gaza vor Rosh Hashanah

Israel schließt Grenzübergänge aus dem Westjordanland, Gaza vor Rosh Hashanah


Die IDF gab am Sonntag bekannt, dass Einreisepunkte aus dem Westjordanland und dem Gazastreifen ab Montagnachmittag geschlossen werden. Die Schließung erfolgt vor Beginn der Feierlichkeiten zu Rosh Hashanah oder dem jüdischen Neujahr.

Israel schließt Grenzübergänge aus dem Westjordanland, Gaza vor Rosh Hashanah

Diese Beschränkungen, ein übliches Verfahren an nationalen Feiertagen, bleiben bis zum Ende von Rosch Haschana am Mittwoch um Mitternacht in Kraft.

Die gleichen Maßnahmen werden auch in der kommenden Weihnachtszeit während des Gedenkens an Jom Kippur und der Sukkot-Feste verhängt.


Sondergenehmigungen für die Einreise auf israelisches Territorium dürfen nur aus "humanitären, medizinischen und außergewöhnlichen Gründen" erteilt werden, teilte die israelische Armee mit.

Am Mittwoch hatte Israel den Grenzübergang Kerem Shalom mit Gaza wiedereröffnet. Laut The Times of Israel erweiterte die Regierung auch die Fischereizone vor palästinensischem Gebiet auf 15 Seemeilen, das größte von Israel seit der Machtübernahme durch die Hamas im Jahr 2007 genehmigte Gebiet.

Die Entscheidung, mehr Güter, einschließlich Baumaterialien, in den Gazastreifen zuzulassen, wurde kürzlich umgesetzt. Darüber hinaus erhöhte die Regierung die Zahl der Einreisegenehmigungen für Gaza-Arbeiter von 2.000 auf 7.000. Diese Genehmigungen ermöglichen es Personen in Gaza, die Grenze zur Arbeit in Israel zu überschreiten, sofern sie geimpft sind oder Immunität gegenüber einer früheren Covid-Infektion aufweisen.

 


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Screenshot


Dienstag, 07 September 2021

Wir bieten Nachrichten zu Themen aus aller Welt an – vollständig unabhängig von politischen Parteien, Institutionen und Interessengruppen. Nur so können wir Ihnen eine freie und unbeeinflusste Berichterstattung nach hohen journalistischen Standards garantieren. Unsere Unabhängigkeit bedeutet allerdings auch, dass wir nicht durch staatliche Mittel finanziert werden: Wir sind daher auf die private Unterstützung unserer Leser angewiesen. Wenn Sie unsere Arbeit unterstützen wollen, lassen Sie uns eine Spende über PayPal zukommen! 

Sie können wahlweise ein Förderabo abschließen oder den Spendenbetrag frei selbst bestimmen:

Betrag Unterstützung via Paypal
haOlam.de mit beliebigem Betrag unterstützen
 
Kleines Förderabo abschließen für 5 Euro monatlich
 
Normales Förderabo abschließen für 15 Euro monatlich
 
Jährliches Förderabo abschließen für 70 Euro im Jahr

weitere Artikel von: Redaktion

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:

haOlam werbefrei
Nie vergessen, was unvergessen bleibt - Offenes Buch
Nie vergessen, was unvergessen bleibt - Offenes Buch
Antisemitismus im öffentlich-rechtlichen Fernsehen: Graubereich mdr

Download

als pdf     als epub


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage