Abbas: Israel "zerstört die Zwei-Staaten-Lösung"

Abbas: Israel "zerstört die Zwei-Staaten-Lösung"


In der UN-Ansprache stellt der PA-Vorsitzende Israel ein Ultimatum: Ziehen Sie sich von unserem Land zurück oder wir widerrufen die Anerkennung Israels.

Abbas: Israel "zerstört die Zwei-Staaten-Lösung"

Der Vorsitzende der Palästinensischen Autonomiebehörde (PA), Mahmoud Abbas, warf Israel am Freitag vor, „die Zwei-Staaten-Lösung zu zerstören“.

In einer Ansprache an die UN-Vollversammlung per Videolink und zitiert von Reuters forderte Abbas die internationale Gemeinschaft auf, zu handeln, um die Zwei-Staaten-Formel zu retten.

Der PA-Vorsitzende warf Israel vor, durch den Bau von Häusern in Judäa und Samaria „die Aussicht auf eine politische Lösung auf der Grundlage der Zwei-Staaten-Lösung zu zerstören“.


„Wenn die israelischen Besatzungsbehörden weiterhin die Realität eines Apartheidstaates festigen, wie es heute geschieht, werden unser palästinensisches Volk und die ganze Welt eine solche Situation nicht tolerieren“, erklärte Abbas.

„Die Umstände vor Ort werden unweigerlich gleiche und volle politische Rechte für alle im Land des historischen Palästina innerhalb eines Staates auferlegen. In allen Fällen muss Israel wählen“, fügte Abbas laut Reuters hinzu .

Der PA-Vorsitzende drohte auch, die Anerkennung Israels durch die Palästinenser aufzuheben, falls es sich nicht innerhalb eines Jahres aus Judäa, Samaria, Gaza und Ostjerusalem zurückzieht.

"Wenn dies nicht erreicht wird, warum sollte die Anerkennung Israels auf der Grundlage der Grenzen von 1967 beibehalten werden? Warum diese Anerkennung beibehalten?" sagte Abbas.

Abbas behauptete auch, dass die Palästinensische Autonomiebehörde "bis heute allen ihren Elementen verpflichtet geblieben ist", während er behauptete, dass "Israel seinen Verpflichtungen aus den unterzeichneten Abkommen nicht nachgekommen ist und sich der Teilnahme an Friedensinitiativen entzogen hat und stattdessen sein expansionistisches, koloniales Unternehmen verfolgt und zerstört hat die Aussicht auf eine politische Lösung auf der Grundlage der Zweistaatenlösung."

Er dankte der internationalen Gemeinschaft für ihre finanzielle Unterstützung des palästinensischen Volkes, sagte aber, dass sie "greifbare Schritte unternehmen müssen, um die Hoffnung wiederzubeleben und die israelische Besetzung unseres Landes zu beenden", nachdem er erklärt hatte, dass Israel "Apartheid" und "ethnische Säuberung" praktiziere. der Palästinenser.

Vor der Rede sagten Adjutanten von Abbas, er werde damit drohen, die PA aufzulösen, wenn kein palästinensischer Staat gegründet werde.

Abbas hat wiederholt auf eine internationale Friedenskonferenz im Nahen Osten gedrängt , um die Bemühungen der USA um eine Wiederaufnahme der Gespräche zu umgehen.

Frühere Bemühungen unter der Obama-Regierung, ein Friedensabkommen zu vermitteln, scheiterten 2014, als die PA unter Verstoß gegen die Bedingungen der Gespräche einseitig beantragte , sich internationalen Organisationen anzuschließen.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Screenshot


Samstag, 25 September 2021

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bieten Nachrichten zu Themen aus aller Welt an – vollständig unabhängig von politischen Parteien, Institutionen und Interessengruppen. Nur so können wir Ihnen eine freie und unbeeinflusste Berichterstattung nach hohen journalistischen Standards garantieren. Unsere Unabhängigkeit bedeutet allerdings auch, dass wir nicht durch staatliche Mittel finanziert werden: Wir sind daher auf die private Unterstützung unserer Leser angewiesen. Wenn Sie unsere Arbeit unterstützen wollen, lassen Sie uns eine Spende über PayPal zukommen! 

Sie können wahlweise ein Förderabo abschließen oder den Spendenbetrag frei selbst bestimmen:

Betrag Unterstützung via Paypal
haOlam.de mit beliebigem Betrag unterstützen
 
Kleines Förderabo abschließen für 5 Euro monatlich
 
Normales Förderabo abschließen für 15 Euro monatlich
 
Jährliches Förderabo abschließen für 70 Euro im Jahr

empfohlene Artikel

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:

haOlam werbefrei
Mit Generalvollmacht zum Generalverdacht
Mit Generalvollmacht zum Generalverdacht
Ließ Juristin ,mdr Intendantin Karola Wille, Personal bespitzeln?

Downloadals pdf 


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage