IDF-Offizier, Soldat bei Schießerei mit Hamas-Terroristen schwer verletzt

IDF-Offizier, Soldat bei Schießerei mit Hamas-Terroristen schwer verletzt


Krankenhaus Rambam sagt IDF-Soldaten in „ernsthaftem, instabilem“ Zustand nach Schießereien mit Hamas-Terroristen, bei denen 5 Terroristen getötet wurden.

IDF-Offizier, Soldat bei Schießerei mit Hamas-Terroristen schwer verletzt

Bei einer Schießerei mit Hamas-Terroristen im Dorf Bruqin in Samaria wurden über Nacht ein IDF-Soldat und ein IDF-Offizier schwer verletzt .

Soldaten der Einheit Duvdevan nahmen im Rahmen einer Operation gegen die Hamas-Infrastruktur in Judäa und Samaria Festnahmen vor.

Die IDF sagte, dass die Umstände des Vorfalls untersucht würden. Die Verwundeten wurden zur medizinischen Behandlung in ein Krankenhaus evakuiert und ihr Zustand wird als ernst definiert. Die Familien wurden über die Situation informiert.

Der Offizier und der Soldat wurden von den Terroristen im Oberkörper erschossen. Während der Evakuierung der Verwundeten wurde erneut auf die sie tragenden Soldaten geschossen. Bei dem Feuergefecht wurde ein Terrorist getötet und ein weiterer verletzt und festgenommen.

Dr. Hani Bahus, Direktor der Traumastation des Rambam-Krankenhauses, sagte: „Die beiden Verwundeten befinden sich in einem ernsten und instabilen Zustand mit Penetrationswunden. Es wurden mehrere Operationen durchgeführt, um ihren Zustand zu stabilisieren. Weitere Operationen werden erwartet Lebensgefahr, obwohl es sich um komplexe und schwere Verletzungen handelt."

Premierminister Naftali Bennet sagte über die Aktivitäten der letzten Nacht, die mit fünf getöteten Terroristen bei mehreren Schießereien in verschiedenen Teilen von Judäa und Samaria endeten: Die Soldaten und Kommandeure im Feld haben sich wie von ihnen erwartet verhalten, den Kontakt gesucht und wir unterstützen sie voll und ganz.“

Militärische Quellen stellten fest, dass die IDF die Infrastruktur der Hamas in Judäa und Samaria intensiv überwacht und der Zeitpunkt der Eröffnung der Verhaftungsoperation nicht zufällig war. IDF-Sprecher Brigadegeneral Ran Kochav stellte fest, dass "da dies die Hamas-Infrastruktur ist und sie den Wunsch haben, das Westjordanland mit dem Gazastreifen zu verbinden, sie sich darauf vorbereiten, Raketen abzufeuern."

In der Nacht machten sich Soldaten der Duvdevan-Einheit auf, um einen bewaffneten Terroristen in Jenin zu fangen und führten die Mission ohne Verluste durch.

Am frühen Morgen startete die Armee vier verschiedene Operationen zur Festnahme von Terroristen: In einer Operation nahmen die Duvdevan-Truppen einen bewaffneten Terroristen fest, in Bruqin kam es zu einer Schießerei mit bewaffneten Männern, als ein Terrorist mit einer Waffe festgenommen wurde, nachdem er erschossen wurde. In der gleichen Gegend in Bruqin wurde ein Terrorist bei einem Schusswechsel mit einer IDF-Truppe getötet.

In Kabatiya wurde ein Terrorist ohne Zwischenfälle festgenommen. Bei einer Schießerei auf ein stark befestigtes Gebäude in der Gegend von Har Adar wurden drei Terroristen getötet.

 


Autor: Redaktion
Bild Quelle: IDF


Sonntag, 26 September 2021

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bieten Nachrichten zu Themen aus aller Welt an – vollständig unabhängig von politischen Parteien, Institutionen und Interessengruppen. Nur so können wir Ihnen eine freie und unbeeinflusste Berichterstattung nach hohen journalistischen Standards garantieren. Unsere Unabhängigkeit bedeutet allerdings auch, dass wir nicht durch staatliche Mittel finanziert werden: Wir sind daher auf die private Unterstützung unserer Leser angewiesen. Wenn Sie unsere Arbeit unterstützen wollen, lassen Sie uns eine Spende über PayPal zukommen! 

Sie können wahlweise ein Förderabo abschließen oder den Spendenbetrag frei selbst bestimmen:

Betrag Unterstützung via Paypal
haOlam.de mit beliebigem Betrag unterstützen
 
Kleines Förderabo abschließen für 5 Euro monatlich
 
Normales Förderabo abschließen für 15 Euro monatlich
 
Jährliches Förderabo abschließen für 70 Euro im Jahr

empfohlene Artikel

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:

haOlam werbefrei
Mit Generalvollmacht zum Generalverdacht
Mit Generalvollmacht zum Generalverdacht
Ließ Juristin ,mdr Intendantin Karola Wille, Personal bespitzeln?

Downloadals pdf 


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage