Hamas: Ungeimpfte Beamte werden nicht krankgeschrieben

Hamas: Ungeimpfte Beamte werden nicht krankgeschrieben


Eine ähnliche Maßnahme gab es bereits seit mehreren Wochen innerhalb der Palästinensischen Autonomiebehörde

Hamas: Ungeimpfte Beamte werden nicht krankgeschrieben

Beamte in Gaza, die nicht gegen Covid geimpft sind und sich mit dem Virus infizieren, werden während des Krankenstands nicht bezahlt, teilten die islamistischen Machthaber der palästinensischen Enklave Hamas am Mittwoch mit.

Die Hamas, die den Gazastreifen seit 2007 kontrolliert, versucht in dem Gebiet, in dem etwa zwei Millionen Palästinenser leben, die Impfzögerlichkeit zu bekämpfen.

Das Gesundheitsministerium von Gaza sagte, obwohl es 768.000 Impfdosen erhalten habe, seien nur 140.000 Einwohner vollständig gegen das Virus geimpft.

"Gegen die Mitarbeiter, die sich nicht an die Impfvorschriften halten, müssen rechtliche Maßnahmen ergriffen werden", sagte Salama Maruf, Leiterin der Hamas-Medienstelle.

Eine ähnliche Maßnahme für ungeimpfte Beamte galt bereits seit mehreren Wochen im Westjordanland in einem separaten, von der Palästinensischen Autonomiebehörde (PA) verwalteten Gebiet.

Der palästinensische Premierminister Mohammed Shtayyeh sagte, dass "die meisten" Neuinfektionen im Westjordanland zu den Ungeimpften gehören.

Im Westjordanland wurden mehr als 234.000 Covid-Fälle registriert und fast 2.700 Menschen starben an dem Virus.

Mehr als 596.000 Palästinenser erhielten in dem Gebiet, in dem nach Angaben der PA etwa 2,3 Millionen Palästinenser leben, zwei Covid-Impfdosen .

In Gaza wurden rund 168.000 Covid-Fälle mit 1.375 Todesfällen registriert.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Archiv


Mittwoch, 29 September 2021

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bieten Nachrichten zu Themen aus aller Welt an – vollständig unabhängig von politischen Parteien, Institutionen und Interessengruppen. Nur so können wir Ihnen eine freie und unbeeinflusste Berichterstattung nach hohen journalistischen Standards garantieren. Unsere Unabhängigkeit bedeutet allerdings auch, dass wir nicht durch staatliche Mittel finanziert werden: Wir sind daher auf die private Unterstützung unserer Leser angewiesen. Wenn Sie unsere Arbeit unterstützen wollen, lassen Sie uns eine Spende über PayPal zukommen! 

Sie können wahlweise ein Förderabo abschließen oder den Spendenbetrag frei selbst bestimmen:

Betrag Unterstützung via Paypal
haOlam.de mit beliebigem Betrag unterstützen
 
Kleines Förderabo abschließen für 5 Euro monatlich
 
Normales Förderabo abschließen für 15 Euro monatlich
 
Jährliches Förderabo abschließen für 70 Euro im Jahr

empfohlene Artikel

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:

haOlam werbefrei
Mit Generalvollmacht zum Generalverdacht
Mit Generalvollmacht zum Generalverdacht
Ließ Juristin ,mdr Intendantin Karola Wille, Personal bespitzeln?

Downloadals pdf 


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage