Erster kommerzieller Direktflug von Bahrain landet in Israel

Erster kommerzieller Direktflug von Bahrain landet in Israel


Gulf Air verkehrt zweiwöchentlich zwischen Manama und Tel Aviv mit der neuen Airbus-Flotte des Unternehmens

Erster kommerzieller Direktflug von Bahrain landet in Israel

Der erste kommerzielle Direktflug zwischen Bahrain und Israel landete am Donnerstagnachmittag in Tel Aviv, als ein Airbus A320 von Gulf Air gegen 13:13 Uhr Ortszeit auf dem Flughafen Ben Gurion landete.

Bahrains nationale Fluggesellschaft verließ die Hauptstadt Manama knapp eine Stunde nach der Ankunft des israelischen Außenministers und stellvertretenden Premierministers Yair Lapid im Golfstaat, um dort die erste israelische Botschaft einzuweihen .

Die Eröffnungszeremonie findet ein Jahr nach der Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen den beiden Ländern im Rahmen des Abraham-Abkommens statt.

Der Flug wird montags und donnerstags zweimal pro Woche durchgeführt. Es dauert 2 Stunden und 50 Minuten von Bahrain nach Tel Aviv und 2 Stunden und 35 Minuten für die Rückfahrt.

Die Route wurde ursprünglich im April angekündigt und sollte ursprünglich am 3. Juni beginnen, wurde jedoch verschoben.

„Wir freuen uns, den Start unserer Strecke Bahrain-Tel Aviv als Teil der historischen bahrainisch-israelischen Beziehungen bekannt zu geben“, sagte Kapitän Waleed Al-Alawi, CEO von Gulf Air Acting.

„Als nationale Fluggesellschaft des Königreichs Bahrain sind wir sehr stolz darauf, unsere Führung und das Königreich in ihrer Rolle bei der Bewahrung von Frieden und Wohlstand in der Region zu unterstützen. Wir hoffen, dass dies nur der Anfang ist, um weitere Möglichkeiten zu entwickeln.“

Direktflüge zwischen Israel und den Vereinigten Arabischen Emiraten begannen im vergangenen November und im Juli wurden Direktflüge nach Marokko gestartet – den anderen Ländern, die zusammen mit dem Sudan das Abraham-Abkommen mit Israel unterzeichnet haben.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Von Steve Lynes from Sandshurst, United Kingdom - EGLL - Boeing 787 Dreamliner - Gulf Air - A9C-FC, CC BY 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=71518262


Donnerstag, 30 September 2021

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bieten Nachrichten zu Themen aus aller Welt an – vollständig unabhängig von politischen Parteien, Institutionen und Interessengruppen. Nur so können wir Ihnen eine freie und unbeeinflusste Berichterstattung nach hohen journalistischen Standards garantieren. Unsere Unabhängigkeit bedeutet allerdings auch, dass wir nicht durch staatliche Mittel finanziert werden: Wir sind daher auf die private Unterstützung unserer Leser angewiesen. Wenn Sie unsere Arbeit unterstützen wollen, lassen Sie uns eine Spende über PayPal zukommen! 

Sie können wahlweise ein Förderabo abschließen oder den Spendenbetrag frei selbst bestimmen:

Betrag Unterstützung via Paypal
haOlam.de mit beliebigem Betrag unterstützen
 
Kleines Förderabo abschließen für 5 Euro monatlich
 
Normales Förderabo abschließen für 15 Euro monatlich
 
Jährliches Förderabo abschließen für 70 Euro im Jahr

empfohlene Artikel

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:

haOlam werbefrei
Mit Generalvollmacht zum Generalverdacht
Mit Generalvollmacht zum Generalverdacht
Ließ Juristin ,mdr Intendantin Karola Wille, Personal bespitzeln?

Downloadals pdf 


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage