Hamas plant Fuel-to-Cash-Programm für Gaza-Beamte

Hamas plant Fuel-to-Cash-Programm für Gaza-Beamte


Hamas-Beamter sagten, Katar werde ägyptischen Treibstoff im Wert von bis zu 10 Millionen US-Dollar pro Monat nach Gaza schicken, mit dem die Gruppe ihre Angestellten bezahlen werde.

Hamas plant Fuel-to-Cash-Programm für Gaza-Beamte

in Hamas-Beamter sagte am Montag, dass Katar im Rahmen eines Plans zur Finanzierung der Besoldung des öffentlichen Dienstes im von der Hamas kontrollierten Gazastreifen monatlich ägyptischen Treibstoff im Wert von bis zu 10 Millionen Dollar an den Gazastreifen schicken wird, berichtete Reuters .

Die Kommentare kommen Tage, nachdem Katar und Ägypten bekannt gegeben haben, dass sie Vereinbarungen über die Lieferung von Brennstoffen und grundlegenden Baumaterialien an den Gazastreifen unterzeichnet haben.

Das gab der katarische Staatsminister für auswärtige Angelegenheiten, Soltan bin Saad Al-Muraikhi, letzte Woche in Oslo während eines Ministertreffens des Ad-hoc-Verbindungskomitees (AHLC), der internationalen Gebergruppe für palästinensische Araber, bekannt.


Eine mit den Gesprächen vertraute Quelle sagte am Montag, Katar und Hamas hätten noch keine Einigung über die Initiative erzielt, wonach die Hamas den Kraftstoff an Gaza-Tankstellen verkaufen und den Erlös zur Bezahlung von Beamten, darunter Ärzten und Lehrern, verwenden würde.

Katar und Hamas diskutieren immer noch über Kontrollen, die Doha verlangt, um sicherzustellen, dass der Erlös des verkauften Treibstoffs die Beamten erreicht, für die er bestimmt ist, fügte die Quelle hinzu.

Die Initiative würde dazu beitragen, die israelischen Beschränkungen der katarischen Hilfe für die Enklave zu umgehen, die vor einem Krieg zwischen Israel und der Hamas im vergangenen Mai errichtet wurde.

"Laut der Vereinbarung wird Katar den Beamten des Gazastreifens den Gegenwert seiner monatlichen Hilfe in Höhe von 7 bis 10 Millionen Dollar in Treibstoff zahlen", sagte Salama Marouf, Direktor des Medienbüros der Gaza-Regierung, laut Reuters .

Der Treibstoff "kommt über den (ägyptischen) Grenzübergang und wird dann auf dem Markt verkauft ... der Erlös geht dann an die Kasse des Gaza-Finanzministeriums, das ihn später an die Mitarbeiter auszahlt."

Marouf sagte, die Einnahmen aus dem Verkauf des Treibstoffs würden dazu beitragen, rund 40.000 Beamte in Gaza zu bezahlen.

Sprecher von Premierminister Naftali Bennett, Verteidigungsminister Benny Gantz und des Verteidigungsministeriums lehnten eine Stellungnahme ab.

Katar hat in den letzten Jahren Hunderte Millionen Dollar bereitgestellt , um den Strom im Strip zu bezahlen, neue Straßen und Krankenhäuser zu bauen, der Hamas dabei zu helfen, die Gehälter ihrer Beamten zu decken und armen Familien monatliche Stipendien zu gewähren.

Israel hat die Überweisung des katarischen Geldes genehmigt und ist dafür unter Beschuss geraten, da die Hamas weiterhin regelmäßig Raketen auf israelische Städte im Süden abfeuert.

Nach der Operation Guardian of the Walls wurde berichtet, dass Israel plant, die Art und Weise, wie das Geld aus Katar in den Gazastreifen gelangt , neu zu bewerten , um sicherzustellen, dass die Gelder an die bedürftige Bevölkerung des Streifens und nicht in die Hände der Hamas gehen.

Palästinensisch-arabische Quellen sagten später, dass die Vereinten Nationen die Verantwortung für die Verteilung der katarischen Geldhilfe an Familien im Gazastreifen übernehmen würden und die bisherige Methode ersetzen würden, bei der Koffer voller Bargeld über Israel in den Streifen gelangten.

 


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Archiv


Dienstag, 23 November 2021

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

für 2022 fallen kosten von 12.900€ an, davon haben wir bereits von Ihnen als Spende 8% erhalten.

8%

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal

Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de


Betrag Unterstützung via Paypal
haOlam.de mit beliebigem Betrag unterstützen
 
Kleines Förderabo für 5 Euro monatlich
 
Normales Förderabo für 15 Euro monatlich
 
Jährliches Förderabo für 70 Euro im Jahr

Alle Felder müssen ausgefüllt werden


Ich versichere, nichts rechtlich und/oder moralisch Verwerfliches geäußert zu haben! Ich bin mir bewusst, das meine IP Adresse gespeichert wird!

 

empfohlene Artikel

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:

haOlam werbefrei
Mit Generalvollmacht zum Generalverdacht
Mit Generalvollmacht zum Generalverdacht
Ließ Juristin ,mdr Intendantin Karola Wille, Personal bespitzeln?

Downloadals pdf 


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage