UN finanziert 2 Terror Organisationen

UN finanziert 2 Terror Organisationen


Amb. Gilad Erdan schreibt einen Brief an den UN-Generalsekretär, nachdem OCHA einen Plan zur Finanzierung von 2 Organisationen veröffentlicht hat. Verbindung zur Terrororganisation PFLP.

UN finanziert 2 Terror Organisationen

Der israelische Botschafter bei den Vereinten Nationen, Gilad Erdan, hat heute (Montag) einen dringenden Brief an den UN-Generalsekretär geschickt, nachdem der Arbeitsplan des Büros der Vereinten Nationen für die Koordinierung humanitärer Angelegenheiten (OCHA) für 2022 veröffentlicht wurde, der Folgendes umfasst: geplante Spenden an zwei Organisationen, die von Israel als Terrororganisationen definiert wurden.

Botschafter Erdan schrieb in seinem Brief: „Mir ist aufgefallen, dass OCHA in seinem Humanitären Reaktionsplan für 2022 vorgeschlagen hat, mit der Union of Agricultural Work Committees (UAWC)1 für Ernährungssicherheit und der Union of Health Work zusammenzuarbeiten Ausschüsse für Angelegenheiten im Zusammenhang mit Gesundheit und Ernährung.2 Beide Organisationen wurden nach israelischem Recht als terroristische Organisationen eingestuft. Erstere ist - wie Sie wissen - eine der sechs Organisationen, die am 22. Arm der international ausgewiesenen Terrororganisation PFLP, wie in meinem beigefügten Schreiben beschrieben, während letztere bereits im Juli 2015 nach den Emergency Defense Regulations (1945) auch als Front für die PFLP bezeichnet wurde.“

„Es ist empörend, dass eine Organisation mit der Mission, den internationalen Frieden und die internationale Sicherheit zu gewährleisten, mit Organisationen zusammenarbeiten würde, die den Terrorismus direkt und materiell unterstützen und die PFLP bereitstellen – eine weltweit ausgewiesene Terrororganisation, darunter in Israel, den Vereinigten Staaten, der Europäischen Union, Australien, Kanada und Japan – mit seiner finanziellen Lebensader.“

„Ich fordere Sie auf, dringende und bewusste Maßnahmen zu ergreifen, um sicherzustellen, dass OCHA nicht mit den bösartigen Aktivitäten dieser vorgeblichen zivilen Institutionen, die als Rückgrat des Geldwäsche- und Finanzierungsnetzwerks der PFLP dienen, zusammenarbeitet oder ihnen aktiv hilft. Es wäre sowohl bedauerlich als auch ironisch, wenn es die Vereinten Nationen und ihre Organe wären, die diesen Organisationen die Legitimität geben würden, die sie brauchen, um terroristische Aktivitäten weiterhin materiell zu unterstützen.“


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Screenshot


Dienstag, 21 Dezember 2021

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal

Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de


Betrag Unterstützung via Paypal
haOlam.de mit beliebigem Betrag unterstützen
 
Kleines Förderabo für 5 Euro monatlich
 
Normales Förderabo für 15 Euro monatlich
 
Jährliches Förderabo für 70 Euro im Jahr

empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Redaktion

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage