Vertreter der Islamischen Bewegung: „Alle Juden werden aus Palästina vertrieben“

Vertreter der Islamischen Bewegung: „Alle Juden werden aus Palästina vertrieben“


Beamter der Islamischen Bewegung: Die Unruhen im Mai 2021 waren „Religionskriege“, Juden werden aus „ganz Palästina, vom Fluss bis zum Meer“ vertrieben.

Vertreter der Islamischen Bewegung: „Alle Juden werden aus Palästina vertrieben“

Das Jerusalem Center for Public Affairs (JCPA) veröffentlichte am Freitag eine umfassende Studie über die Islamische Bewegung, die Vereinigte Arabische Liste (Ra'am) und den UAL-Führer MK Mansour Abbas.

Die Studie brachte Zitate aus Artikeln, die von Sheikh Ra'ad Badir, dem Direktor des Instituts der Islamischen Bewegung für Entscheidungen über das Scharia-Recht und islamische Studien, geschrieben wurden, dem die UAL unterliegt.

In einem Artikel schrieb Badir: „[Die Ereignisse], die wir während des Monats Ramadan [Mai] im Jahr 2021 erlebt haben, waren zu 100 % (11 Tage) ein Religionskrieg, und es ist nur ein Prozent dessen, was darin verborgen ist der größere Religionskrieg."

„Wenn der größere Religionskrieg von Jerusalem und der Al-Aqsa-Moschee verursacht wird, wird er schlimmer sein, als sich irgendjemand vorstellen kann, und er wird mit der Vertreibung aller Juden aus Palästina, aus ganz Palästina, vom [Jordan]-Fluss enden zum [Mittelmeer], und die Zahl der muslimischen Opfer wird größer sein als die Zahl der Muslime, die in den letzten 1.500 Jahren getötet wurden, da wir über die Al-Aqsa-Moschee sprechen und die Muslime den heiligen Koran und ihren Glauben schützen werden mit ihrem Leben."

Badirs Kommentare stehen in direktem Widerspruch zu Behauptungen hochrangiger Beamter im arabischen Sektor, die behaupten, dass die Unruhen vom Mai 2021 auf die Diskriminierung von Arabern oder die Anwesenheit von Tora-„Samengruppen“-Gemeinschaften in gemischten Städten zurückzuführen seien.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Archiv


Sonntag, 06 Februar 2022

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal

Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de


Betrag Unterstützung via Paypal
haOlam.de mit beliebigem Betrag unterstützen
 
Kleines Förderabo für 5 Euro monatlich
 
Normales Förderabo für 15 Euro monatlich
 
Jährliches Förderabo für 70 Euro im Jahr

empfohlene Artikel

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage