Heute laden wir Sie ein, 5 € zu spenden oder was auch immer Ihnen richtig erscheint

Als unabhängiges Magazin sind wir auch im kommenden Jahr auf die Solidarität und Unterstützung unserer Leser angewiesen.

Wir bitten Sie um eine Spende!

Spenden an den haOlam.de -Trägerverein sind steuerlich abzugsfähig, da das ADC Bildungswerk ein gemeinnütziger e. V. ist.

 

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung!

Spenden via PayPal

Im haOlam SpendenShop auch via Lastschrift Zahlen (Paypal PLUS auch ohne Paypal Konto!)  https://shop.haolam.de/

Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de

Tragödie: Schwangere Frau, Baby stirbt auf dem Weg ins Krankenhaus

Tragödie: Schwangere Frau, Baby stirbt auf dem Weg ins Krankenhaus


28-jährige Mutter von 3 Kindern bei guter Gesundheit im Schlaf als nicht ansprechbar befunden. Versuche, Mutter und Kind zu retten, scheitern.

Tragödie: Schwangere Frau, Baby stirbt auf dem Weg ins Krankenhaus

Eine 28-jährige Patientin aus Ramla, die sich in der 36. Schwangerschaftswoche befand, wurde am Nachmittag von ihren Familienangehörigen ohne Lebenszeichen in die Notaufnahme des Assaf-Harofeh-Krankenhauses gebracht.

Das medizinische Personal begann sofort mit intensiven Wiederbelebungsmaßnahmen, einschließlich einer Notoperation, um den Fötus zu retten. Nach vielen Versuchen wurde berichtet, dass die Mutter starb und der Fötus ebenfalls verloren ging.

Ihre Schwester sagte gegenüber News 13, sie sei Mutter von drei Kindern und fügte hinzu: „Sie war zu Hause. Sie brachte ihre Tochter in den Kindergarten und schlief wieder ein, stand aber nicht auf. Ihr Mann wollte zur Arbeit gehen, legte seinen ab Hand auf sie und spürte, dass ihr Körper kalt war. Sie war überhaupt nicht krank.“

Am Dienstag ereignete sich ein weiterer Fall, bei dem eine schwangere Frau und der Fötus in ihrem Mutterleib starben – drei Tage nachdem die Mutter zur medizinischen Behandlung in ein Krankenhaus evakuiert worden war.

Die Frau wurde nach Schmerzen im Krankenhaus behandelt und entlassen. Ein paar Tage später verschlechterte sich ihr Zustand und sie brachte sogar in einer Notoperation ein Kind zur Welt, aber leider starb sie und auch der Fötus überlebte nicht.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Archiv


Dienstag, 22 März 2022

Die Adventswochen und Weihnachten sind traditionell in Deutschland Zeiten des Spendens.

Wir möchten an die Großherzigkeit unserer Leser appellieren und darum bitten, uns mit einer Adventsgabe zu unterstützen, um die laufenden Kosten für Technik, Server usw. und weitere Kosten tragen zu  können. 

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

für 2023 fallen kosten von 8.730€ an, davon haben wir bereits von Ihnen als Spende 16% erhalten.

16%

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung!

Spenden via PayPal

Im haOlam SpendenShop auch via Lastschrift Zahlen (Paypal PLUS auch ohne Paypal Konto!)  https://shop.haolam.de/

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.
Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de


empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Redaktion

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage