So reagiert das jüdische Volk auf den Terror

So reagiert das jüdische Volk auf den Terror


Fünf Menschen wurden bei einer schrecklichen Schießerei in Bnei Brak auf tragische Weise ermordet und hinterließen Verwandte, die über ihren plötzlichen Verlust schockiert sind.

So reagiert das jüdische Volk auf den Terror

In der vergangenen Woche sah sich Israel einer tödlichen Terrorwelle gegenüber.

Fünf Menschen wurden letzte Nacht bei einem schrecklichen Schusswechsel in Bnei Brak auf tragische Weise ermordet und hinterließen Eltern, Waisen und Witwen, die von dem Schock und der Trauer über ihren plötzlichen Verlust überwältigt sind. Dann, gerade heute Morgen, gab es mehrere schreckliche Angriffe in mehreren Städten in ganz Israel.

Dies sind beängstigende Zeiten. Jeden Tag gibt es einen weiteren Mordanschlag.

Aber es gibt Hoffnung.

ZAKA Search And Rescue , eine israelische Freiwilligenorganisation, die seit 30 Jahren auf Notfallkrisen reagiert, reagiert auf die Schwere der derzeit eskalierenden Situation in Israel und bereitet ihre professionellen Teams darauf vor, bei allen Bedrohungen medizinische Nothilfe zu leisten Kommen Sie. Nach ihrer entscheidenden medizinischen Präsenz im Krieg in der Ukraine hat ZAKA jedoch derzeit gefährlich wenig Geld und sucht nach Spendern, die ihnen helfen, ihre dringend benötigte Versorgung mit Notfallfahrzeugen und -ausrüstung zu renovieren . Der Terrorismus ist weit verbreitet und ZAKA muss auf alles vorbereitet sein.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Archiv


Donnerstag, 31 März 2022

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal

Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de


Betrag Unterstützung via Paypal
haOlam.de mit beliebigem Betrag unterstützen
 
Kleines Förderabo für 5 Euro monatlich
 
Normales Förderabo für 15 Euro monatlich
 
Jährliches Förderabo für 70 Euro im Jahr

empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Redaktion

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage