Araber zündeten Josephs Grab an

Araber zündeten Josephs Grab an


Historische heilige Stätte erneut beschädigt, als Randalierer die Stätte betreten und mehrere Brände legten. Ratschef von Samaria: Stellen Sie die IDF-Präsenz an der heiligen Stätte wieder her.

Araber zündeten Josephs Grab an

Ungefähr hundert palästinensisch-arabische Randalierer drangen über Nacht in Josephs Grab ein, zertrümmerten den Grabstein, der das Grab der biblischen Figur kennzeichnet, und legten mehrere Feuer an der Stelle.

Arabische Randalierer hatten zuvor im Jahr 2015 umfangreiche Brandstiftungen an der Stätte verursacht, woraufhin der Regionalrat von Samaria seine eigenen Teams entsandte, um die heilige Stätte wiederherzustellen und zu renovieren.

Der Vorsitzende des Regionalrates von Samaria, Yossi Dagan, ist seit gestern Abend in Kontakt mit Militär- und Zivilbeamten, um daran zu arbeiten, die Zerstörung zu reparieren.

„Dies ist eine Tat, über die kein Jude nicht schockiert sein sollte, die Zerstörung einer der heiligen Stätten für das jüdische Volk kurz vor Pessach. Dies geschieht nur, weil der Staat Israel eine der heiligen Stätten für das jüdische Volk dafür aufgegeben hat die Erhaltung der Palästinensischen Autonomiebehörde", antwortete Dagan.

Er sagte: „Wir fordern die sofortige Rückkehr der IDF zu Joseph’s und auch zur Yeshivat Od Yosef Chai. Das Volk Israel muss in seinem souveränen Staat seine Heiligkeit bewahren. Die Tat, die heute Abend begangen wurde, muss von jedem Mitglied der Kultur verurteilt werden. Dies ist nicht nur ein Schaden am Eigentum des jüdischen Volkes, sondern ein Schaden an einer historischen Stätte, die Jahrtausende alt ist."

„Wieder einmal zeigen die Barbaren der Palästinensischen Autonomiebehörde ihr wahres Gesicht: das gleiche wie ISIS. Die Palästinensische Autonomiebehörde ist bestenfalls unzuverlässig und verursacht Terrorismus im ganzen Land und die Barbarei am Grab von Joseph, wie wir jetzt wieder einmal sehen“, schloss er.

 

 

Autor: Redaktion
Bild Quelle: IDF


Sonntag, 10 April 2022

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal

Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de


Betrag Unterstützung via Paypal
haOlam.de mit beliebigem Betrag unterstützen
 
Kleines Förderabo für 5 Euro monatlich
 
Normales Förderabo für 15 Euro monatlich
 
Jährliches Förderabo für 70 Euro im Jahr

empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Redaktion

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage