Terror- Opfer aus Haifa nach Hause entlassen

Terror- Opfer aus Haifa nach Hause entlassen


Das Opfer erlitt nur oberflächliche Wunden, musste nicht operiert werden, sagt das Krankenhaus.

Terror- Opfer aus Haifa nach Hause entlassen

Ein 47-jähriger Mann , der am Freitag von einem 15-jährigen Terroristen in Haifa niedergestochen worden war, wurde am Samstagmorgen nach Hause entlassen.

Laut Rambam Health Care Campus erlitt das Opfer nur oberflächliche Stiche, die keinen chirurgischen Eingriff erforderten.

Die Terroristin, eine 15-jährige muslimische arabische junge Frau aus Haifa, wurde festgenommen und zum Verhör mitgenommen. Ihre Haft wurde am Samstagabend verlängert.

Alexej, das Opfer, erinnerte sich: „Ich ging im Garten spazieren und spürte einen starken Schlag auf den Kopf. Ich fiel zu Boden und sah eine Gestalt vor mir, die mit einem Messer winkte. Sie trug eine Keffiyeh mit arabischer Beschriftung und schrie auf Arabisch. Ihr ganzes Gesicht war bedeckt.“

"Mir war sofort klar, dass dies ein Terroranschlag war", fügte er hinzu. „Ich hatte große Angst. Ich lag auf dem Rücken auf dem Boden und versuchte, sie mit meinen Beinen abzuwehren, und sie stach mir auch ins Bein.“


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Archiv


Dienstag, 19 April 2022

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal

Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de


Betrag Unterstützung via Paypal
haOlam.de mit beliebigem Betrag unterstützen
 
Kleines Förderabo für 5 Euro monatlich
 
Normales Förderabo für 15 Euro monatlich
 
Jährliches Förderabo für 70 Euro im Jahr

empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Redaktion

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage