Mossad vereitelt iranische Verschwörung zur Ermordung eines israelischen Diplomaten

Mossad vereitelt iranische Verschwörung zur Ermordung eines israelischen Diplomaten


Israels Spionagedienst Mossad vereitelte irgendwann im vergangenen Jahr einen iranischen Terroranschlag gegen einen Mitarbeiter des israelischen Konsulats in Istanbul.

Mossad vereitelt iranische Verschwörung zur Ermordung eines israelischen Diplomaten

Die Quds Force, eine Eliteeinheit des iranischen Korps der Islamischen Revolutionsgarden (IRGC), „beauftragte einen ihrer Agenten, einen israelischen Angestellten des Konsulats des Landes in Istanbul zu ermorden“, heißt es in dem Bericht.

Der Mossad hat den Agenten abgefangen und soll ihn an einer geheimen Stelle in einem namenlosen europäischen Land festhalten.  

Die Geschichte wurde zuerst von Iran International, einem in London ansässigen Nachrichtensender, berichtet; Ynet bestätigte den Bericht mit einer ungenannten „hochrangigen israelischen Geheimdienstquelle“.

Der inhaftierte Aktivist ist Mitglied der Einheit 840 der Quds Force, einer Einheit, die für die Planung und Durchführung von Auslandsoperationen gegen westliche Ziele, einschließlich im Exil lebender Mitglieder der iranischen Opposition, zuständig ist.

Dem Bericht zufolge gab der Agent zu, einen Vorschuss in Höhe von 150.000 Dollar erhalten zu haben; Eine weitere Million Dollar wäre nach erfolgreichem Abschluss des Hitjobs gezahlt worden.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Archiv


Samstag, 30 April 2022

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal

Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de


Betrag Unterstützung via Paypal
haOlam.de mit beliebigem Betrag unterstützen
 
Kleines Förderabo für 5 Euro monatlich
 
Normales Förderabo für 15 Euro monatlich
 
Jährliches Förderabo für 70 Euro im Jahr

empfohlene Artikel

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage