Palästinenser erliegt Verletzungen, die er sich bei Zusammenstößen auf dem Tempelberg zugezogen hat

Palästinenser erliegt Verletzungen, die er sich bei Zusammenstößen auf dem Tempelberg zugezogen hat


Ein Palästinenser, der letzten Monat bei Zusammenstößen zwischen der israelischen Polizei und muslimischen Gläubigen auf dem Tempelberg in Jerusalem verletzt worden war, starb am Samstag, teilten medizinische Beamte und seine Familie mit.

Palästinenser erliegt Verletzungen, die er sich bei Zusammenstößen auf dem Tempelberg zugezogen hat

Laut palästinensischen Quellen wurde der 21-jährige Walid a-Sharif, ein Einwohner Ost-Jerusalems, schwer verletzt, als er am 22. April von einer Kugel mit Schwammspitze am Kopf getroffen wurde.
Die israelische Polizei sagte jedoch, er sei während der Scharmützel gestürzt und habe sich eine Kopfverletzung zugezogen, berichtete Haaretz .

Als er im Hadassah Ein Kerem Medical Center in Jerusalem ankam, sagten Beamte, er sei „in einem sehr ernsten Zustand“, ohne die Ursache der Verletzung öffentlich zu ermitteln.

Laut The Times of Israel (ToI) lag A-Sharif seit seinem Krankenhausaufenthalt im Koma.

Am 22. April wurden Dutzende Palästinenser auf dem Gelände der Al-Aqsa-Moschee bei Zusammenstößen mit israelischen Sicherheitskräften verletzt. Zwei seien in ernstem Zustand, teilte der Palästinensische Rote Halbmond mit.

A-Sharif ist laut Haaretz der erste Palästinenser, der infolge von Zusammenstößen auf der heiligen Stätte Jerusalems seit 2017 ums Leben kam, als zwei bewaffnete Angreifer erschossen wurden, nachdem sie das Feuer eröffnet hatten.

Schon während des muslimischen Fastenmonats Ramadan brachen fast täglich Unruhen aus .

Die israelische Polizei sagte, a-Sharif sei einer der maskierten Jugendlichen gewesen, die Steine ​​geworfen hätten, als er hinfiel und mit dem Kopf auf dem Steinboden aufschlug, berichtete ToI . Seine Familie bestreitet dies jedoch.

Die Gruppe des palästinensischen Islamischen Dschihad gab nach seinem Tod eine Erklärung ab, in der sie Israel bedrohte.

„Wir trauern um den Märtyrer Walid a-Sharif. Wir bekräftigen, dass die Verbrechen der Besatzung und das Blut Unschuldiger ein Fluch sein werden, der die Mörder verfolgt.“


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Archiv


Samstag, 14 Mai 2022

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal

Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de


Betrag Unterstützung via Paypal
haOlam.de mit beliebigem Betrag unterstützen
 
Kleines Förderabo für 5 Euro monatlich
 
Normales Förderabo für 15 Euro monatlich
 
Jährliches Förderabo für 70 Euro im Jahr

Alle Felder müssen ausgefüllt werden


Ich versichere, nichts rechtlich und/oder moralisch Verwerfliches geäußert zu haben! Ich bin mir bewusst, das meine IP Adresse gespeichert wird!

 

empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Redaktion

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage