Terroranschlag in Samaria vereitelt

Terroranschlag in Samaria vereitelt


Araber plant, Juden mit einer in Samaria erbeuteten Axt anzugreifen. Abschiedsbrief enthüllte seine Pläne, Juden zu massakrieren.

Terroranschlag in Samaria vereitelt

Ein Terroranschlag wurde am frühen Montagmorgen in Samaria vereitelt, als ein mit einer Axt bewaffneter palästinensischer Araber auf dem Weg zu einem geplanten Angriff festgenommen wurde.

Der Terrorist, ein Bewohner von Al-Bireh in der Nähe von Ramallah, wurde am Montag vor Tagesanbruch an der Tapuah Junction in Samaria festgenommen.

Während der Fahrt durch einen Kontrollpunkt an der Kreuzung erregte der Terrorist den Verdacht der Soldaten am Kontrollpunkt. Die Soldaten wiesen den Terroristen an, anzuhalten, damit sie sein Fahrzeug inspizieren konnten.

Bei der Kontrolle entdeckten Soldaten eine Axt und einen Abschiedsbrief. Die Notiz beschrieb die Pläne des Terroristen, Juden zu ermorden.

Der Terrorist wurde festgenommen und zum Verhör überstellt.

Nach vorläufigen Ermittlungen war der Terrorist eine Stunde lang in der Gegend herumgefahren, hatte an Bushaltestellen nach allein wartenden Juden gesucht und gehofft, ein verwundbares Ziel zu finden.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Archiv


Montag, 16 Mai 2022

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal

Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de


Betrag Unterstützung via Paypal
haOlam.de mit beliebigem Betrag unterstützen
 
Kleines Förderabo für 5 Euro monatlich
 
Normales Förderabo für 15 Euro monatlich
 
Jährliches Förderabo für 70 Euro im Jahr

empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Redaktion

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage