Syrien: Explosionen in Damaskus nach gemeldetem Luftangriff zu hören

Syrien: Explosionen in Damaskus nach gemeldetem Luftangriff zu hören


Syrische Medien berichten, dass Luftverteidigungssysteme als Reaktion auf einen Israel zugeschriebenen Luftangriff aktiviert wurden.

Syrien: Explosionen in Damaskus nach gemeldetem Luftangriff zu hören

Syrische Medien berichteten am Freitagabend, dass Explosionen in der Hauptstadt Damaskus zu hören seien.

Das syrische Fernsehen berichtete, dass die Luftverteidigungssysteme des Landes nach einem Luftangriff, der Israel angelastet wurde, gegen "feindliche Ziele" aktiviert wurden.

Ein mit dem syrischen Regime verbundener Radiosender berichtete, dass bei dem Luftangriff drei Menschen getötet worden seien.

Dies ist der zweite Freitagabend in Folge, dass Syrien einen israelischen Luftangriff auf seinem Territorium meldete. Letzte Woche berichteten syrische Medien , israelische Kampfflugzeuge hätten Ziele im Nordwesten des Landes angegriffen.

Syriens offizielle Nachrichtenagentur SANA berichtete, dass die Luftverteidigungssysteme des Landes „feindliche Ziele“ in Masyaf in der Region Hama abgefangen hätten.

Der Bericht besagt, dass das Gebiet von israelischen Raketen angegriffen wurde und das Luftverteidigungssystem das Feuer erwiderte.

Die IDF äußerte sich nicht zu den Berichten aus Syrien.

Drei Tage zuvor berichtete Syriens offizielle Nachrichtenagentur, dass Israel einen Luftangriff in der Gegend von Quneitra im Süden des Landes durchgeführt habe. Der Bericht besagt, dass der Angriff mit Raketen durchgeführt wurde.

Vor zwei Wochen meldete Syriens offizielle Nachrichtenagentur Explosionen , die über Damaskus zu hören waren.

Das syrische Fernsehen berichtete, dass die Luftverteidigungssysteme des Landes nach einem israelischen Luftangriff im Bereich der Hauptstadt aktiviert wurden.

Der saudische Sender Al-Hadath behauptete, der Israel zugeschriebene Luftangriff habe auf eine Waffenlieferung der Hisbollah auf einem Militärflughafen südlich von Damaskus abzielt.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Symbolbild


Samstag, 21 Mai 2022

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal

Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de


Betrag Unterstützung via Paypal
haOlam.de mit beliebigem Betrag unterstützen
 
Kleines Förderabo für 5 Euro monatlich
 
Normales Förderabo für 15 Euro monatlich
 
Jährliches Förderabo für 70 Euro im Jahr

empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Redaktion

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage