Heute laden wir Sie ein, 5 € zu spenden oder was auch immer Ihnen richtig erscheint

Als unabhängiges Magazin sind wir auch im kommenden Jahr auf die Solidarität und Unterstützung unserer Leser angewiesen.

Wir bitten Sie um eine Spende!

Spenden an den haOlam.de -Trägerverein sind steuerlich abzugsfähig, da das ADC Bildungswerk ein gemeinnütziger e. V. ist.

 

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung!

Spenden via PayPal

Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de

Israel Pride: Tausende marschieren in Jerusalems Parade

Israel Pride: Tausende marschieren in Jerusalems Parade


Mehr als 7.000 Menschen nahmen am Donnerstag an der Jerusalem Pride Parade in Israels Hauptstadt teil, trotz gewalttätiger Drohungen.

Israel Pride: Tausende marschieren in Jerusalems Parade

Die Teilnehmer marschierten vom Liberty Bell Park die King George Street hinauf zum Independence Park und markierten damit die 20. Pride Parade der Stadt.

Parlamentssprecher Mickey Levy sagte, er sei „bis in die Tiefen meiner Seele schockiert“ über die Androhung von Gewalt und wandte sich am Ende des Marsches an die Menge, berichtete The Times of Israel (ToI).

„Also bin ich heute gekommen, um mich gegen dieses böse Gespenst zu stellen“, sagte Levy.

„Du hast das Recht zu lieben, wen du willst, du hast das Recht zu heiraten, wen du liebst, du hast das Recht, eine Familie zu gründen wie jeder andere auch. Das sind keine Privilegien, das sind Grundrechte für jeden Bürger im Land.“

Die Polizei war in Jerusalem in höchster Alarmbereitschaft , als sich die Stadt auf die jährliche Veranstaltung vorbereitete, und entsandte über 2.400 Beamte, um den Marsch zu schützen und etwa 180 Personen zu überwachen, von denen die Behörden sagten, sie seien eine mögliche Bedrohung für die Teilnehmer.

Jerusalem Pride hat eine Geschichte tödlicher Gewalt, die sich am Mittwoch verschärfte, nachdem Emuna Klein Barnoy, die Direktorin der Jerusalem Open House-Gemeinde, eine Nachricht erhalten hatte , in der sie warnten: „Wir werden nicht zulassen, dass die Pride Parade in Jerusalem stattfindet. Jerusalem ist die Heilige Stadt. Das Schicksal von Shira Banki erwartet Sie“, mit Bezug auf die 16-Jährige, die während der Veranstaltung 2015 ermordet wurde.

Auch die israelische Ministerin für soziale Gleichstellung, Meirav Cohen, und der Minister für öffentliche Sicherheit, Omer Carlev, nahmen an der 20. Parade der Stadt teil.

Barlev nannte es „einen Sieg des Lichts über die Dunkelheit , einen Sieg der Vernunft über den Extremismus“, berichtete ToI.

Der Marsch in Jerusalem ging der Parade in Tel Aviv voraus, an der normalerweise Zehntausende von Menschen teilnehmen, und die am 10. Juni stattfinden soll.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Archiv


Freitag, 03 Juni 2022

Die Adventswochen und Weihnachten sind traditionell in Deutschland Zeiten des Spendens.

Wir möchten an die Großherzigkeit unserer Leser appellieren und darum bitten, uns mit einer Adventsgabe zu unterstützen, um die laufenden Kosten für Technik, Server usw. und weitere Kosten tragen zu  können. 

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

für 2023 fallen kosten von 8.730€ an, davon haben wir bereits von Ihnen als Spende 0% erhalten.

3%

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung!

Spenden via PayPal

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.
Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de


empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Redaktion

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage