Syrien stoppt Flüge zum und vom internationalen Flughafen Damaskus

Syrien stoppt Flüge zum und vom internationalen Flughafen Damaskus


Syrischen Berichten zufolge hatte der israelische Bombenanschlag die Landebahn beschädigt, nachdem er auf „Lagerhäuser iranischer Milizen“ in der Nähe des Flughafens abgezielt hatte.

Syrien stoppt Flüge zum und vom internationalen Flughafen Damaskus

Syrien stoppte am Freitag Flüge zum und vom internationalen Flughafen Damaskus, teilte das Verkehrsministerium mit, wenige Stunden nachdem israelische Luftangriffe südlich der Hauptstadt eingeschlagen waren.

Ein syrischer Militärbeamter, der von der staatlichen Nachrichtenagentur zitiert wurde, sagte, die syrische Luftverteidigung habe die israelischen Raketen abgefangen und die meisten von ihnen abgeschossen, aber der Angriff am frühen Morgen habe eine Zivilperson verletzt und einige materielle Schäden verursacht.

Cham Wings Airline, eine private syrische Fluggesellschaft, gab bekannt, dass sie alle ihre Flüge zum internationalen Flughafen Aleppo umleitet.

Die Erklärung des Verkehrsministeriums bezog sich nicht auf den israelischen Angriff, sondern führte technische Gründe für die Schließung des Flughafens an.

Die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte sagte am Freitag, der israelische Bombenanschlag habe die Landebahn beschädigt, nachdem er auf „Lagerhäuser iranischer Milizen“ in der Nähe des Flughafens abgezielt hatte.

Ein Sprecher des israelischen Militärs lehnte eine Stellungnahme ab.

Seit mehreren Jahren greift Israel an, was es als mit dem Iran verbundene Ziele in Syrien bezeichnet, wo von Teheran unterstützte Streitkräfte, darunter die libanesische Hisbollah, stationiert sind, um Präsident Bashar Assad zu helfen.

Israelische Luftangriffe
Am Montagabend zielte ein mutmaßlicher israelischer Luftangriff auf Standorte südlich von Damaskus.

Die Website Syrian Capital Voice berichtete am Dienstagmorgen, dass der Angriff auf eine Fabrik zur Entwicklung iranischer Waffen in der Stadt Aqraba südlich von Damaskus abzielte.

Der letzte mutmaßliche israelische Angriff in Quneitra wurde im Mai gemeldet, als ein Angriff auf den Standort Qurs al-Nafl und ein weiterer Angriff auf Standorte in Jubata Al Khashab und az-Zuhur abzielte, Gebiete, in denen sowohl das syrische Militär als auch die Hisbollah operieren.

Diese Angriffe erfolgen vor dem Hintergrund wachsender Spannungen mit der Hisbollah und dem Iran in Syrien und dem Gewicht des Drucks, der von westlichen Führern auf den Iran ausgeübt wird, hauptsächlich durch die IAEA-Resolution, den Iran wegen nuklearer Verstöße zu tadeln.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Von Bangin - Eigenes Werk, CC BY 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=2868281


Freitag, 10 Juni 2022

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal

Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de


Betrag Unterstützung via Paypal
haOlam.de mit beliebigem Betrag unterstützen
 
Kleines Förderabo für 5 Euro monatlich
 
Normales Förderabo für 15 Euro monatlich
 
Jährliches Förderabo für 70 Euro im Jahr

empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Redaktion

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage