Mann, der Terroristen neutralisierte: „Ich fühlte mich wie ein Abgesandter“

Mann, der Terroristen neutralisierte: „Ich fühlte mich wie ein Abgesandter“


Der Fotograf Meshi Ben Ami, der einen Jerusalemer Terroristen neutralisiert hat, sagt, dies sei das zweite Mal, dass er dies getan habe.

Mann, der Terroristen neutralisierte: „Ich fühlte mich wie ein Abgesandter“

„Am Nachmittag holte ich meinen dreijährigen Sohn ab und fuhr mit ihm zu einem vergnüglichen Tag ins Zentrum von Jerusalem“, sagte Ben Ami. „Als wir die Kreuzung erreichten, an der sich der Vorfall ereignete, bemerkte ich, dass im Bus vor mir etwas passierte. Die Türen gingen auf, Leute rannten raus und ich sah eine Gestalt, die auf jemanden einstach.“

„Ich habe mein Auto an der Seite geparkt, mein Kind darin gelassen und Blickkontakt zu ihm gehalten. Als ich aus dem Auto ausgestiegen bin, habe ich bereits verstanden, dass ich mitten in einem Terroranschlag war. In solchen Momenten fühlt man sich wie Sie sind der Abgesandte, der gekommen ist, um die Menschen zu beschützen.“ Ich verstand, dass der Staat mir die Werkzeuge gegeben hatte, um mit solchen Ereignissen fertig zu werden, als ich meinen Waffenschein erhielt.

„Ich habe mein Auto auf der Seite geparkt, auf der ich mein Kind drin gelassen habe, und ich habe Augenkontakt mit ihm gehalten. Der Terrorist hat immer wieder grausam auf die Person eingestochen, die vor ihm war. Ich habe ihn angeschrien, er solle anhalten, und er kam mit dem Schraubenzieher , um mich zu verletzen. Ich war besorgt, aber als schon eine gewisse Bedrohung für mein Leben bestand, habe ich auf ihn geschossen.

Ben Ami fügte hinzu: „Dies ist das zweite Mal, dass ich einen Terroristen neutralisiert habe. Wenn jemand Bedenken hinsichtlich seiner persönlichen Sicherheit hat, vielleicht wegen des Ortes, an dem er lebt, empfehle ich ihm, einen Waffenlehrgang zu absolvieren – legal, offensichtlich – in Ordnung um sich zu schützen."


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Archiv


Mittwoch, 20 Juli 2022

Waren diese Infos wertvoll für Sie?

Sie können uns Danke sagen. Geben Sie einen beliebigen Betrag zurück und zeigen Sie damit, wie viel Ihnen der Inhalt wert ist.




empfohlene Artikel

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage