Spendenaktion einblenden

Auch wir leiden unter der Kostenexplosion und können das nur mit Ihrer Unterstützung stemmen!!

Bitte spenden Sie einen kleinen oder größeren Betrag.

Unterstützen Sie damit Unsere Arbeit.

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung!

Spenden via PayPal

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.
Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de

Close

Drei syrische Soldaten bei israelischem Luftangriff in Damaskus getötet

Drei syrische Soldaten bei israelischem Luftangriff in Damaskus getötet


Explosionen über der syrischen Hauptstadt zu hören. Lokale Medien berichten, dass die syrische Luftwaffe feindliche Raketen abgefangen habe.

Drei syrische Soldaten bei israelischem Luftangriff in Damaskus getötet

Am Donnerstagabend waren Explosionen über der syrischen Hauptstadt Damaskus zu hören.

Syrische Medien berichteten, dass die Luftverteidigungssysteme des Landes feindliche Raketen in den Vororten von Damaskus abgefangen hätten.

Die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte, eine syrische Oppositionsorganisation mit Sitz in London, berichtete, dass die fraglichen Raketen israelisch seien und auf militärische Stellungen abgefeuert worden seien.

Eine militärische Quelle sagte, dass bei dem Luftangriff drei Soldaten getötet und sieben verletzt wurden.

Vor etwa zwei Wochen berichtete der mit der Hisbollah verbundene Fernsehsender Al-Mayadeen , dass ein Milizionär bei einem IDF-Drohnenangriff in der Nähe von Khader im Distrikt Quneitra getötet wurde.

Einige Tage zuvor berichtete Syriens offizielle Nachrichtenagentur, dass Israel einen Luftangriff im Nordwesten des Landes, südlich der Hafenstadt Tartus, durchgeführt habe.

Ein Israel zugeschriebener Luftangriff im Juni verursachte schwere Schäden am internationalen Flughafen von Damaskus.

Satellitenaufnahmen, die nach dem Luftangriff vom 10. Juni veröffentlicht wurden, zeigten erhebliche Schäden an der Infrastruktur und den Start- und Landebahnen, die die Hauptlandebahn unbrauchbar machten.

Kurz nach dem Streik begannen die Arbeiten zur Reparatur der Schäden, und die Flüge wurden größtenteils zum internationalen Flughafen in der nördlichen Stadt Aleppo, der größten Stadt Syriens, umgeleitet.

Russland verurteilte Israel nach dem Luftangriff vom 10. Juni, nannte Israels Vorgehen „unverantwortlich“ und sagte, es „stelle ein ernsthaftes Risiko für den internationalen Flugverkehr dar und gefährde das Leben unschuldiger Menschen“.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Screenshot twitter


Freitag, 22 Juli 2022

Waren diese Infos wertvoll für Sie?

Sie können uns Danke sagen. Geben Sie einen beliebigen Betrag zurück und zeigen Sie damit, wie viel Ihnen der Inhalt wert ist.






empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Redaktion

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage