Das Krankenhaus in Tel Aviv eröffnet die größte Notaufnahme der Welt

Das Krankenhaus in Tel Aviv eröffnet die größte Notaufnahme der Welt


Hochrangige israelische Beamte schließen sich dem Philanthropen Sylvan Adams an, um ein neues Notfallkrankenhaus in Ichilov zu eröffnen, das mit der neuesten Technologie zur Patientenbewertung ausgestattet ist.

Das Krankenhaus in Tel Aviv eröffnet die größte Notaufnahme der Welt

Unter Beteiligung des israelischen Präsidenten Isaac Herzog und des Premierministers Yair Lapid sowie des Gesundheitsministers Nitzan Horowitz (Meretz) hat das Ichilov-Krankenhaus in Tel Aviv am Donnerstag ein neues Sylvan-Adams-Notfallkrankenhaus eingeweiht, das mit 8.000 m2 als größte Notaufnahme der Welt gilt Welt. Es trägt den Namen des Philanthropen Sylvan Adams, der rund 28 Millionen US-Dollar für seine Einrichtung gespendet hat.

Zur Eröffnung der Veranstaltung sprach Präsident Herzog von seiner Anerkennung für das Engagement des medizinischen Personals und von seinem Stolz auf die Eröffnung des neuen Notfallkrankenhauses. Er dankte Sylvan Adams für seine großzügige Unterstützung des israelischen Volkes und sagte: „Sie sind ein wahrer Botschafter der israelischen Gesellschaft.“

Premierminister Lapid fügte seinen Dank hinzu und sagte zu Sylvan Adams: „Wir sind beide Kinder von Holocaust-Überlebenden. Sie sind mit einem starken Verantwortungsbewusstsein für den Staat Israel, für die nächste Generation, für sein Wohlergehen und für seine Werte aufgewachsen. Dein Vater Marcel in seligem Angedenken wäre heute bestimmt stolz auf dich gewesen. Im Namen des Staates Israel danke ich Ihnen.“

Die Einrichtung ist mit der neuesten Technologie zur Patientenbeurteilung ausgestattet, die es den Patienten ermöglicht, sich selbst zu untersuchen, ihre Ausweisdokumente oder ärztlichen Überweisungen einzuscannen und Temperatur- und Blutdruckwerte zu überprüfen, bevor sie einem Arzt zur Behandlung zugewiesen werden. In jeder Phase wird das medizinische Personal sofort durch die Aufzeichnung aller anormalen oder kritischen Ergebnisse benachrichtigt. Darüber hinaus verfügt das Krankenhaus über spezielle Abteilungen für die Versorgung, die vom Zustand des Patienten und der psychiatrischen Einstufung abhängen, einer Abteilung für kurzfristige Krankenhausaufenthalte und dem „Maor“-Zentrum – einem Raum für die Akutversorgung von Opfern sexueller Übergriffe. Die Technologien werden eine stärkere Rationalisierung der Triage-Patientenbeurteilung, kürzere Wartezeiten und eine effizientere und effektivere medizinische Versorgung ermöglichen.

Zu den neuen Technologien, die implementiert werden, gehören:

Gesichtserkennungsstation und digitale Selbstregistrierung: Diese Station befindet sich neben der traditionellen Aufnahmestation und ermöglicht die Selbstregistrierung mittels Gesichtserkennung (Identitätsprüfung anhand eines Ausweisdokuments, Scannen von Dokumenten wie einer ärztlichen Überweisung, Eingabe demografischer Daten). , etc.). Am Ende des Prozesses wird ein Fall im computergestützten System des Krankenhauses eröffnet und der Patient wird angewiesen, mit der nächsten Phase der Versorgung fortzufahren.

Station zur „Selbst-Triage“: Nach der Aufnahme kommt der Patient zur Triage-Station, wo er die Möglichkeit hat, selbst Temperatur, Blutdruck, Puls und Blutsauerstoffwerte zu kontrollieren. Die Daten werden automatisch in die Computerakte des Patienten eingespeist. In besonders besorgniserregenden Fällen wird sofort ein Arzt benachrichtigt.

Navigationsroboter: Die Einrichtung ist mit mobilen Robotern ausgestattet, die Patienten bei der Navigation im Notfallkrankenhaus sowie in Abteilungen außerhalb der Einrichtung helfen. Die Roboter begrüßen die Besucher und bieten ihnen Hilfe beim Erreichen ihrer unterschiedlichen Ziele an.

App, damit der Patient während seines Besuchs auf dem Laufenden bleibt: Die App informiert den Patienten in Echtzeit über seinen Status, führt Überprüfungen durch und liefert Antworten, berät, informiert den Patienten über das Risiko eines Krankenhausaufenthalts und sendet auch eine Zufriedenheitsumfrage.

Das Gebäude wurde von Sharon Architects in Zusammenarbeit mit Rani Ziss Architects entworfen und hat drei Stockwerke. Die Fassade des Neubaus zeigt zur Weizmannstraße mit einem Empfangs- und Triagebereich, in dem erste Tests am Patienten durchgeführt werden können. Die medizinische Versorgung wird durch medizinisches Personal und Krankenschwestern gewährleistet, die auf Notfallversorgung spezialisiert sind, über Kenntnisse in verschiedenen Bereichen der Medizin verfügen und in der Durchführung komplizierter und lebensrettender Eingriffe geschult sind.

Im Erdgeschoss des Neubaus befindet sich eine stationäre Abteilung mit großzügigen Hallen, die auf höchstem Niveau ausgebaut werden. Die stationäre Halle umfasst rund 100 überwachte Betten – die größte Anzahl von Betten in Notaufnahmen in Israel. Bei Bedarf kann diese Zahl während eines Notfalls verdoppelt werden. Ebenfalls im Erdgeschoss befindet sich ein Schock- und Traumaraum mit fortschrittlicher Ausstattung und ein Bildgebungsbereich mit zwei CT-Geräten – die größte Anzahl in Notaufnahmeabteilungen in Israel. Dazu gehört der Einsatz bahnbrechender künstlicher Intelligenz zur Anzeige klinischer Befunde in Echtzeit.

Im ersten Stock befindet sich ein ambulanter Flügel mit 30 medizinischen Untersuchungsräumen und einer großen Behandlungshalle. Dieser Flügel bietet auch professionelle Behandlung durch das Notfallversorgungsteam und wird jetzt zum ersten Mal in Israel durch professionelle Berater in den Bereichen Kardiologie, Neurologie, Dermatologie und sexuelle Gesundheit verstärkt. Um eine schnelle und effektive Behandlung zu gewährleisten, können Patienten bei der Aufnahme auch an spezielle Notaufnahmen in den folgenden Bereichen überwiesen werden: Orthopädie, Augen- und Kopf- und Halschirurgie.

Zudem gibt es in Ichilov und Tel Aviv erstmals auch eine psychiatrische Notaufnahme.

Auf dem Dachgeschoss wird es eine Abteilung für kurzfristige Krankenhausaufenthalte und stationäre Patienten mit 32 überwachten Betten geben, die für den Krankenhausaufenthalt für Patienten konzipiert sind, die weitere Tests oder eine fortgesetzte Behandlung benötigen. Insbesondere die Eröffnung dieser Abteilung wird voraussichtlich die Nachfrage in den anderen Krankenhausabteilungen und insbesondere in den Abteilungen für Innere Medizin reduzieren.

 

Im Obergeschoss auf dem Dach des Gebäudes befindet sich ein Amphitheater, das für die Patienten geöffnet ist, während sie auf ihre medizinische Behandlung warten. Dazu gehören Rasen, Bänke und Kaffeestationen, und es können auch Veranstaltungen für bis zu 500 Personen durchgeführt werden.

Mit der Eröffnung des Notversorgungsflügels wird es zusätzliches medizinisches Personal, Krankenschwestern und Helfer geben, um die beste und schnellste Behandlung in Israel zu gewährleisten.

Sylvan Adams, Geschäftsmann und Philanthrop, sagte: „Ich freue mich, den Bewohnern des Staates Israel in Ichilov die größte und modernste Notaufnahme ihrer Art zur Verfügung zu stellen. Die innovative Technologie, die Weltanschauung, die den Patienten in den Mittelpunkt stellt, und das hohe Niveau der Infrastruktur schaffen ein fortschrittliches Service- und Behandlungsniveau zum Wohle des Staates Israel.“

Professor Ronni Gamzu, Generaldirektor von Ichilov, sagte: „Unsere Notaufnahme behandelt komplizierte Fälle in großem Umfang, und daher ist die Herausforderung, einen hervorragenden Service zu bieten, groß. Wir sind fest entschlossen, dies zu ändern und zu beweisen, dass es möglich ist, auch in Stoßzeiten eine schnelle und hervorragende Behandlung zu fordern und zu erhalten. Nach über fünf Jahren anstrengender Arbeit bin ich stolz darauf, die medizinische und technologische Revolution anzuführen, um die bestmögliche und schnellstmögliche Behandlung in Israel zu gewährleisten. Ich bin Herrn Sylvan Adams dankbar, dessen Großzügigkeit Ichilovs Traum im Namen von mehr als 250.000 Israelis erfüllt hat, die jedes Jahr Ichilovs Notversorgungsflügel besuchen.“


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Archiv


Donnerstag, 28 Juli 2022

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal

Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de


Betrag Unterstützung via Paypal
haOlam.de mit beliebigem Betrag unterstützen
 
Kleines Förderabo für 5 Euro monatlich
 
Normales Förderabo für 15 Euro monatlich
 
Jährliches Förderabo für 70 Euro im Jahr

Alle Felder müssen ausgefüllt werden


Ich versichere, nichts rechtlich und/oder moralisch Verwerfliches geäußert zu haben! Ich bin mir bewusst, das meine IP Adresse gespeichert wird!

 

empfohlene Artikel

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage