Heute laden wir Sie ein, 5 € zu spenden oder was auch immer Ihnen richtig erscheint

Als unabhängiges Magazin sind wir auch im kommenden Jahr auf die Solidarität und Unterstützung unserer Leser angewiesen.

Wir bitten Sie um eine Spende!

Spenden an den haOlam.de -Trägerverein sind steuerlich abzugsfähig, da das ADC Bildungswerk ein gemeinnütziger e. V. ist.

 

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung!

Spenden via PayPal

Im haOlam SpendenShop auch via Lastschrift Zahlen (Paypal PLUS auch ohne Paypal Konto!)  https://shop.haolam.de/

Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de

Die Hamas behauptet, die IDF habe ein Gebäude bombardiert, in dem vermisste Soldaten festgehalten werden

Die Hamas behauptet, die IDF habe ein Gebäude bombardiert, in dem vermisste Soldaten festgehalten werden


Dies ist nicht das erste Mal, dass die Hamas behauptet, Hadar Goldin und Oron Shaul seien noch am Leben.

Die Hamas behauptet, die IDF habe ein Gebäude bombardiert, in dem vermisste Soldaten festgehalten werden

Ein Sprecher des militärischen Arms der Terrororganisation Hamas, Abu Ubayda, hat eine Ankündigung im Zusammenhang mit den getöteten IDF-Soldaten Oron Shaul und Hadar Goldin veröffentlicht, deren Leichen von der Hamas als Verhandlungsmasse für einen möglichen Austausch mit in Israel inhaftierten Terroristen gehalten werden.

Laut der Ankündigung bombardierte die IDF während der Operation Guardian of the Walls ein Gebäude in Gaza, in dem sich Personen befanden, die die Soldaten beschützten, und einer der Aktivisten wurde bei der Explosion getötet.

„Ihre Regierung lügt“, fügt die Ankündigung hinzu, um Verwirrung über das Schicksal der beiden Soldaten und den Fortschritt der Verhandlungen zwischen der israelischen Regierung und der Hamas zu stiften. Dies ist nicht das erste Mal, dass die Hamas versucht, den Eindruck zu erwecken, dass die beiden Soldaten noch leben, hauptsächlich um ein besseres Geschäft zu machen, wenn sie gegen arabische Gefangene ausgetauscht werden, die von Israel festgehalten werden.

Als Antwort erklärten israelische Beamte, dass „Hamas gelogen hat“.

Vor nicht allzu langer Zeit veröffentlichte die Hamas ein Video , das angeblich Hisham al-Sayad zeigt, einen israelischen Zivilisten, den sie gefangen halten, in einem Krankenhausbett und an ein Sauerstoffgerät angeschlossen.

Das Video wurde einen Tag veröffentlicht, nachdem der militärische Flügel der Hamas eine ungewöhnliche Erklärung über den Zustand der israelischen Bürger abgegeben hatte, die er festhält, und behauptete, dass sich der Zustand eines von ihnen verschlechtert habe.

Al-Sayea, ein Beduine, wird seit seiner Einwanderung nach Gaza im Jahr 2015 von der Hamas festgehalten. Seit 2014 hält die Hamas auch einen weiteren israelischen Staatsbürger, Avera Mengistu, fest. Beide Männer leiden an einer psychischen Erkrankung.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Archiv


Montag, 01 August 2022

Die Adventswochen und Weihnachten sind traditionell in Deutschland Zeiten des Spendens.

Wir möchten an die Großherzigkeit unserer Leser appellieren und darum bitten, uns mit einer Adventsgabe zu unterstützen, um die laufenden Kosten für Technik, Server usw. und weitere Kosten tragen zu  können. 

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

für 2023 fallen kosten von 8.730€ an, davon haben wir bereits von Ihnen als Spende 16% erhalten.

16%

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung!

Spenden via PayPal

Im haOlam SpendenShop auch via Lastschrift Zahlen (Paypal PLUS auch ohne Paypal Konto!)  https://shop.haolam.de/

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.
Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de


empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Redaktion

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage