Heute laden wir Sie ein, 5 € zu spenden oder was auch immer Ihnen richtig erscheint

Als unabhängiges Magazin sind wir auch im kommenden Jahr auf die Solidarität und Unterstützung unserer Leser angewiesen.

Wir bitten Sie um eine Spende!

Spenden an den haOlam.de -Trägerverein sind steuerlich abzugsfähig, da das ADC Bildungswerk ein gemeinnütziger e. V. ist.

 

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung!

Spenden via PayPal

Im haOlam SpendenShop auch via Lastschrift Zahlen (Paypal PLUS auch ohne Paypal Konto!)  https://shop.haolam.de/

Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de

Im Nachteinsatz beschlagnahmt die IDF illegale Waffen und Sprengkörper

Im Nachteinsatz beschlagnahmt die IDF illegale Waffen und Sprengkörper


Randalierer schleudern Steine, Granaten und Brandbomben auf Sicherheitskräfte, während Truppen illegale Waffen zusammentreiben und Terroristen festnehmen.

Im Nachteinsatz beschlagnahmt die IDF illegale Waffen und Sprengkörper

Am Dienstagabend führten die IDF, die israelische Sicherheitsbehörde (Shabak) und die israelische Grenzpolizei an mehreren Orten in Judäa und Samaria Aktivitäten zur Terrorismusbekämpfung durch, darunter in den Städten Deir Abu Masha'al, Urif, Tell, Ein Qiniyye, Ein Al Sultan, Kifl Haris, Al Aroub und die Stadt Hebron.

Bei Aktivitäten zur Terrorismusbekämpfung in der Stadt Qabatiya wurde eine Person festgenommen, die terroristischer Aktivitäten verdächtigt wurde. Während der Aktivität wurde ein gewaltsamer Aufruhr angezettelt. Die Randalierer schleuderten Steine, einen Molotow-Cocktail und eine improvisierte Granate.

Außerdem wurde in der Wohnung eines der Verdächtigen ein Sprengsatz gefunden.

Darüber hinaus nahmen IDF-Soldaten in den Städten Anata, Abu Shukhaydam und Bidu vier Personen fest, die terroristischer Aktivitäten verdächtigt wurden. Während der Aktivitäten zur Terrorismusbekämpfung wurden illegale Waffen beschlagnahmt, darunter eine „Carlo“-Waffe und eine Handfeuerwaffe.

Insgesamt 12 Personen wurden über Nacht festgenommen. Die Verdächtigen und die beschlagnahmten Waffen wurden den Sicherheitskräften zur weiteren Bearbeitung übergeben.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Archiv


Mittwoch, 03 August 2022

Die Adventswochen und Weihnachten sind traditionell in Deutschland Zeiten des Spendens.

Wir möchten an die Großherzigkeit unserer Leser appellieren und darum bitten, uns mit einer Adventsgabe zu unterstützen, um die laufenden Kosten für Technik, Server usw. und weitere Kosten tragen zu  können. 

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

für 2023 fallen kosten von 8.730€ an, davon haben wir bereits von Ihnen als Spende 16% erhalten.

16%

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung!

Spenden via PayPal

Im haOlam SpendenShop auch via Lastschrift Zahlen (Paypal PLUS auch ohne Paypal Konto!)  https://shop.haolam.de/

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.
Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de


empfohlene Artikel

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage