Wer war Tayseer al-Jabari, der oberste Kommandeur des Islamischen Dschihad, der von Israel getötet wurde?

Wer war Tayseer al-Jabari, der oberste Kommandeur des Islamischen Dschihad, der von Israel getötet wurde?


Jabari soll an der Planung bedeutender Angriffe gegen den jüdischen Staat beteiligt gewesen sein, unter anderem mit dem Einsatz von Panzerabwehrraketen.

Wer war Tayseer al-Jabari, der oberste Kommandeur des Islamischen Dschihad, der von Israel getötet wurde?

Tayseer al-Jabari, der oberste Kommandant des Islamischen Dschihad , der am Freitag bei dem israelischen Bombenanschlag auf eine Wohnung im Gazastreifen getötet wurde, war verantwortlich für das Raketenarsenal der Terroristengruppe und ihr Hauptkoordinator bei der Hamas.

Er ersetzte Baha Abu Al-Ata , einen weiteren Kommandanten des Islamischen Dschihad, den Israel im November 2019 bei einem ähnlichen Luftangriff tötete.

Der 50-jährige Jabari war jahrzehntelang Mitglied des Islamischen Dschihad und stieg in den Reihen der vom Iran unterstützten Terrorgruppe auf, deren Anführer in Syrien leben.

Er soll an der Planung bedeutender Angriffe gegen Israel beteiligt gewesen sein, unter anderem mit dem Einsatz von Panzerabwehrraketen. Die IDF sagte, dass sie vor einigen Wochen Informationen über Jabaris Pläne gesammelt hatte und auch vor der Verhaftung des hochrangigen Aktivisten des Islamischen Dschihad im Westjordanland Anfang der Woche, was von der Terroristengruppe als Vorwand benutzt wurde, um die Situation zu eskalieren entlang der Grenze.

Letztes Jahr – während des letzten Konflikts zwischen Israel und Gaza – schoss eine von Jabari kommandierte Zelle auf ein israelisches Auto, das nahe der Grenze zu Gaza fuhr. Ein Israeli wurde leicht verletzt.

„Jabari leitete Angriffe während der Operation Guardian of the Walls und beaufsichtigte den Abschuss von Hunderten von Raketen auf Israel“, sagte IDF-Sprecher Brig.-Gen. Ran Kochav.

Der Anführer des Islamischen Dschihad, Ziad al-Nakhalah, der in Damaskus stationiert ist, schwor, den Mord an Jabari zu rächen.

„Wir gehen in die Schlacht, und nach diesem Luftangriff gibt es keinen Waffenstillstand“, sagte Nakhalah. „Die Ergebnisse dieses Krieges werden zugunsten des palästinensischen Volkes sein. Der Feind sollte einen Kampf erwarten, keinen Waffenstillstand."


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Archiv


Samstag, 06 August 2022

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal

Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de


Betrag Unterstützung via Paypal
haOlam.de mit beliebigem Betrag unterstützen
 
Kleines Förderabo für 5 Euro monatlich
 
Normales Förderabo für 15 Euro monatlich
 
Jährliches Förderabo für 70 Euro im Jahr

Alle Felder müssen ausgefüllt werden


Ich versichere, nichts rechtlich und/oder moralisch Verwerfliches geäußert zu haben! Ich bin mir bewusst, das meine IP Adresse gespeichert wird!

 

empfohlene Artikel

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage