Die Website des Palästinensischen Islamischen Dschihad wurde inmitten erhöhter Spannungen gehackt

Die Website des Palästinensischen Islamischen Dschihad wurde inmitten erhöhter Spannungen gehackt


Der Cyberangriff erfolgt inmitten erhöhter Spannungen zwischen Israel und dem PIJ nach der Verhaftung des PIJ-Beamten Bassam al-Saadi.

Die Website des Palästinensischen Islamischen Dschihad wurde inmitten erhöhter Spannungen gehackt

Die Website der Terrorbewegung Palästinensischer Islamischer Dschihad (PIJ) wurde am Donnerstagabend gehackt. Die Seite wurde inzwischen wegen Wartungsarbeiten abgeschaltet. Wer hinter der Cyberattacke steckt, ist noch unklar.

Der Text auf der Homepage wurde durch das Wort „gehackt“ ersetzt und ein Banner auf der Homepage wurde durch einen Totenkopf und den Text „HACKED“ ersetzt.

Erhöhte Spannungen
Der Cyberangriff erfolgt inmitten der in den letzten Tagen verschärften Spannungen zwischen Israel und dem PIJ nach der Verhaftung des PIJ-Beamten Bassam al-Saadi durch israelische Sicherheitskräfte in Jenin am Montagabend.

Das israelische Verteidigungsinstitut beschloss am Donnerstagabend, die Bewegungsbeschränkungen in Gebieten nahe der Grenze zum Gazastreifen um einen weiteren Tag zu verlängern, da der PIJ aus dem Gazastreifen weiterhin Drohungen auslöst.

Zusätzliche Kräfte wurden in das Grenzgebiet des Gazastreifens einberufen, und Berichten zufolge wurde der Urlaub einiger Soldaten aufgrund von Bedenken hinsichtlich einer Eskalation zwischen Israel und Gaza in den kommenden Tagen annulliert.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Screenshot


Samstag, 06 August 2022

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

Stärken Sie eine Stimme der Wahrheit – Unterstützen Sie die Journalistische Arbeit von haOlam.de!

**********

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.

Wir bedanken uns bei allen Spendern für die Unterstützung!

Spenden via PayPal

Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de


Betrag Unterstützung via Paypal
haOlam.de mit beliebigem Betrag unterstützen
 
Kleines Förderabo für 5 Euro monatlich
 
Normales Förderabo für 15 Euro monatlich
 
Jährliches Förderabo für 70 Euro im Jahr

Alle Felder müssen ausgefüllt werden


Ich versichere, nichts rechtlich und/oder moralisch Verwerfliches geäußert zu haben! Ich bin mir bewusst, das meine IP Adresse gespeichert wird!

 

empfohlene Artikel

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage