Die „Zwei-Staaten-Lösung“ zur Zerstörung Israels

Die „Zwei-Staaten-Lösung“ zur Zerstörung Israels


Während die Regierung Biden weiterhin über ihr Engagement für die „Zweistaatenlösung“ spricht, sagt die Mehrheit der „Palästinenser“, dass sie die islamistische Terrorgruppe Hamas, deren Charta die Vernichtung Israels fordert, unterstützt und mehr Terroranschläge gegen Juden wünscht.

Die „Zwei-Staaten-Lösung“ zur Zerstörung Israels

Von Khaled Abu Toameh/ Redaktion Audiatur

Die Regierung Biden lebt in der Illusion, dass die „Zweistaatenlösung“, die die Gründung eines unabhängigen und souveränen „palästinensischen“ Staates an der Seite Israels vorsieht, der einzige Weg zu Frieden, Sicherheit und Stabilität im Nahen Osten ist.

Die überwiegende Mehrheit der „Palästinenser“ macht jedoch unmissverständlich klar, dass sie nicht an die „Zweistaatenlösung“ glaubt und es lieber sähe, wenn die vom Iran unterstützte Terrorgruppe Hamas, deren Charta die Vernichtung Israels fordert, an die Stelle der von Mahmoud Abbas geführten „Palästinensischen“ Autonomiebehörde treten würde.


Autor: Jüdische Rundschau
Bild Quelle:


Mittwoch, 10 August 2022

Waren diese Infos wertvoll für Sie?

Sie können uns Danke sagen. Geben Sie einen beliebigen Betrag zurück und zeigen Sie damit, wie viel Ihnen der Inhalt wert ist.




empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Jüdische Rundschau

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage