So verhinderte die Hamas, dass Nachrichten ausländische Medien erreichten

So verhinderte die Hamas, dass Nachrichten ausländische Medien erreichten


Ein israelischer Reporter entdeckt ein Dokument, das die Anweisungen der Hamas an lokale Journalisten beschreibt und die Pressefreiheit einschränkt.

So verhinderte die Hamas, dass Nachrichten ausländische Medien erreichten

Ein internes Instruktionsdokument, das von Sicherheitsquellen der Hamas verschickt wurde, enthüllt die Zensurbemühungen der Terrororganisation in Bezug auf alles, was mit der jüngsten Operation Breaking Dawn zu tun hat, enthüllte ein Galatz - Reporter.

Als Teil ihrer Bemühungen, ausländische Journalisten daran zu hindern, Informationen zu verbreiten, die dem Namen der Hamas oder des Islamischen Dschihad schaden könnten, wurde jeder ausländische Journalist, der nach Gaza kam, mit einem lokalen Journalisten zusammengebracht, der ihn während seines gesamten Aufenthalts in Gaza begleitete.

In dem Anweisungsdokument, das die Gaza-Journalisten erhielten, verbot die Hamas die Veröffentlichung von Artikeln, die zeigen, dass „Märtyrer“ durch lokales Feuer getötet wurden – ein gescheiterter Start. Der Gaza-Journalist war dafür verantwortlich, den ausländischen Journalisten daran zu hindern, solche Informationen zu erhalten.

Darüber hinaus verbot die Hamas die Veröffentlichung von Artikeln, die zeigen, dass die Terrorfraktionen für die Eskalation verantwortlich sind, und wies an, Israel die Schuld zu geben – was sie als „Besatzung“ bezeichnete – und dass behauptet werden sollte, Israel habe beide Kämpfe initiiert und die Eliminierungen.

Auch der lokale Journalist müsse einen „nationalistischen Geist“ zeigen und nicht der Meinung des ausländischen Journalisten zustimmen, wenn er seine Unterstützung für Israel zum Ausdruck bringe. Ein weiterer Abschnitt des Dokuments forderte den Gaza-Journalisten auf, die Hamas im Voraus zu informieren, wenn sein Gast die Angriffsorte besuchen wolle.

Den Abschluss des Dokuments bildete eine Anweisung, dass der örtliche Journalist einen Bericht über den Besuch schreiben und ihn der Sicherheit in Gaza vorlegen sollte. Im Bericht muss der Journalist angeben, welche Orte der ausländische Journalist besucht hat und wen er getroffen hat. Das Versäumnis, diesen Bericht einzureichen, würde dazu führen, dass der Gaza-Journalist von der Begleitung ausländischer Journalisten ausgeschlossen wird – eine Position, die sich in Gaza gut auszahlt.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Archiv


Mittwoch, 10 August 2022

Waren diese Infos wertvoll für Sie?

Sie können uns Danke sagen. Geben Sie einen beliebigen Betrag zurück und zeigen Sie damit, wie viel Ihnen der Inhalt wert ist.




empfohlene Artikel

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage