Spendenaktion einblenden

Die Adventswochen und Weihnachten sind traditionell in Deutschland Zeiten des Spendens.

Wir möchten an die Großherzigkeit unserer Leser appellieren und darum bitten, uns mit einer Adventsgabe zu unterstützen, um die laufenden Kosten für Technik, Server usw. und weitere Kosten tragen zu  können. 

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

für 2023 fallen kosten von 8.730€ an, davon haben wir bereits von Ihnen als Spende 0% erhalten.

0%

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung!

Spenden via PayPal

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.
Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de

Close

Sicherheitskräfte verhaften arabische Beduinen auf dem Weg zum IDF-Stützpunkt

Sicherheitskräfte verhaften arabische Beduinen auf dem Weg zum IDF-Stützpunkt


Grenzpolizisten konfiszieren Werkzeuge zum Einbrechen und Betreten, verhaften Verdächtige auf dem Weg zur Militärbasis.

Sicherheitskräfte verhaften arabische Beduinen auf dem Weg zum IDF-Stützpunkt

Verdeckte Beamte der Grenzpolizei und IDF-Streitkräfte verhafteten am Montagabend drei arabische Beduinen auf ihrem Weg zum Militärlager Tze'elim mit Werkzeugen, um einzubrechen.

Während einer Operation der Grenzpolizisten im Süden Israels, in der Nähe der Tze'elim-Schusszone, erhielt die IDF einen Bericht über Verdächtige, die sich auf den Weg zum Stützpunkt machten.

Mittels einer Drohne wurden verdeckte Grenzpolizisten an den Ort dirigiert, identifizierten drei Verdächtige und ein Fahrzeug und führten eine Festnahme durch. Eine Durchsuchung des Fahrzeugs ergab verschiedene Werkzeuge zum Aufbrechen und Betreten sowie Handschuhe und Gesichtsbedeckungen.

Die drei Verdächtigen, Bewohner von Beduinensiedlungen im Süden Israels, wurden von der israelischen Polizei verhört und die Funde beschlagnahmt.

„Grenzpolizei, IDF und israelische Polizeikräfte werden weiterhin entschlossen handeln und dabei alle Mittel einsetzen, um den plündernden Gesetzesbrechern im Süden die Hände zu legen“, heißt es in einer Erklärung der Polizei.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Archiv


Dienstag, 23 August 2022

Waren diese Infos wertvoll für Sie?

Sie können uns Danke sagen. Geben Sie einen beliebigen Betrag zurück und zeigen Sie damit, wie viel Ihnen der Inhalt wert ist.






empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Redaktion

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage