Spendenaktion einblenden

Die Adventswochen und Weihnachten sind traditionell in Deutschland Zeiten des Spendens.

Wir möchten an die Großherzigkeit unserer Leser appellieren und darum bitten, uns mit einer Adventsgabe zu unterstützen, um die laufenden Kosten für Technik, Server usw. und weitere Kosten tragen zu  können. 

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

für 2023 fallen kosten von 8.730€ an, davon haben wir bereits von Ihnen als Spende 0% erhalten.

0%

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung!

Spenden via PayPal

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.
Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de

Close

Eine Mutter und Ihre Tochter wurden in Lod ermordet.

Eine Mutter und Ihre Tochter wurden in Lod ermordet.


Die Mutter und die Tochter, arabische Einwohner der Stadt Lod, wurden tödlich verwundet , als sie Montagnacht nach dem Lebensmitteleinkauf in einem Auto vor ihrem Haus saßen.

Eine Mutter und Ihre Tochter wurden in Lod ermordet.

Die beiden Opfer einer tödlichen Schießerei in Zentralisrael wurden als die 34-jährige Manar Hajaj und ihre 14-jährige Tochter Hadera identifiziert.

Haderas Zwillingsschwester wurde bei der Schießerei ebenfalls verletzt und in mäßigem Zustand in das Shamir-Assaf Harofeh Medical Center in Beer Yaakov evakuiert.

Die Polizei von Lod hat eine Untersuchung der Schießerei eingeleitet, die nach Angaben der Behörden kriminell war und nichts mit Terror zu tun hatte.

Die Behörden vermuten, dass die Schießerei als Racheakt gegen Hajajs Ehemann wegen seiner Beteiligung an einem Streit zwischen rivalisierenden Gruppen durchgeführt wurde.

Hajaj und ihre Töchter waren kürzlich nach Hause zurückgekehrt, nachdem sie Hajajs Ehemann besucht hatten, der im Ausland lebt. Die Familie kehrte zurück, damit die Töchter rechtzeitig in die Schule kommen konnten.

Premierminister Yair Lapid sprach den Familien der Opfer sein Beileid aus und versprach, die Sicherheit in Lod und im gesamten arabischen Sektor zu erhöhen.

„Der schreckliche Mord an Manar Hajaj und ihrer 14-jährigen Tochter Hadera in Lod erfordert zusammen mit der Abfolge gewaltsamer Ereignisse der letzten Tage, dass wir die Durchsetzung und die Präsenz von Polizeikräften in den Städten verstärken und sicherstellen die Strafe für jede Gewalttat ist hart.“

„Ich sende der Familie Hajaj mein Beileid und der Zwillingsschwester eine baldige Genesung“, sagte Lapid und fügte hinzu: „Es ist unvorstellbar, dass Mutter und Tochter ermordet wurden uns zur Verfügung."


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Screenshot


Dienstag, 06 September 2022

Waren diese Infos wertvoll für Sie?

Sie können uns Danke sagen. Geben Sie einen beliebigen Betrag zurück und zeigen Sie damit, wie viel Ihnen der Inhalt wert ist.






empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Redaktion

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage