Israel und Bahrain beginnen Gespräche über ein Freihandelsabkommen

Israel und Bahrain beginnen Gespräche über ein Freihandelsabkommen


Der Handel zwischen Israel und Bahrain im Jahr 2021 belief sich auf nur 7,5 Millionen US-Dollar, während der Handel zwischen Israel und den Vereinigten Arabischen Emiraten bis 2027 10 Milliarden US-Dollar erreichen könnte

Israel und Bahrain beginnen Gespräche über ein Freihandelsabkommen

Israel und Bahrain haben Verhandlungen über ein Freihandelsabkommen aufgenommen, teilte das israelische Wirtschaftsministerium am Dienstag mit.

Der jüdische Staat normalisierte die diplomatischen Beziehungen mit dem arabischen Golfstaat und seinem Nachbarn, den Vereinigten Arabischen Emiraten, vor zwei Jahren im Rahmen des von den USA vermittelten Abraham-Abkommens, das letzte Woche sein zweijähriges Jubiläum feierte .

Während die wirtschaftlichen Beziehungen zu den VAE begannen, hinkte Israels Handel mit Bahrain weit hinterher.

Im Mai schmiedete Israel ein Freihandelsabkommen mit den Vereinigten Arabischen Emiraten – das erste mit einem arabischen Land –, das nach offiziellen Schätzungen den Handel in fünf Jahren von 1,2 Milliarden US-Dollar auf 10 Milliarden US-Dollar steigern wird.

Der Handel zwischen Israel und Bahrain im Jahr 2021 belief sich auf nur 7,5 Millionen US-Dollar.

Abgesehen vom Handel unterzeichneten israelische und bahrainische Institutionen im April dieses Jahres eine Absichtserklärung zur Förderung der Koexistenz zwischen Juden und Arabern im Nahen Osten.

Im Juli sprach Israels Premierminister Yair Lapid mit Bahrains Kronprinz und Premierminister Emir Salman bin Hamad al-Khalifa, und letzte Woche sagte der israelische Präsident Isaac Herzog , er werde Bahrain bald besuchen.

Israels Botschafter in Bahrain , Eitan Na'eh, erzählte i24NEWS letzte Woche von den wichtigsten Errungenschaften in den bilateralen Beziehungen seit der Unterzeichnung des Abraham-Abkommens, betonte aber, dass er gerne mehr Touristen aus beiden Ländern sehen würde, die sich gegenseitig besuchen.

Die israelische Wirtschaftsministerin Orna Barbivai traf am Montag ihren bahrainischen Amtskollegen Zayed bin Rashid Al Zayani in Manama, um die Verhandlungen aufzunehmen, teilte das Büro von Barbivai mit.

„Ein Freihandelsabkommen mit Bahrain als Teil der Stärkung einer breiteren regionalen Zusammenarbeit wird die Wirtschaftsbeziehungen zwischen den Ländern stärken, den Umfang von Investitionen erhöhen, Handelshemmnisse beseitigen und Möglichkeiten für Unternehmer und Unternehmen in Israel und Bahrain schaffen.“


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Archiv


Dienstag, 20 September 2022

Waren diese Infos wertvoll für Sie?

Sie können uns Danke sagen. Geben Sie einen beliebigen Betrag zurück und zeigen Sie damit, wie viel Ihnen der Inhalt wert ist.




empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Redaktion

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage