Spendenaktion einblenden

Die Adventswochen und Weihnachten sind traditionell in Deutschland Zeiten des Spendens.

Wir möchten an die Großherzigkeit unserer Leser appellieren und darum bitten, uns mit einer Adventsgabe zu unterstützen, um die laufenden Kosten für Technik, Server usw. und weitere Kosten tragen zu  können. 

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

für 2023 fallen kosten von 8.730€ an, davon haben wir bereits von Ihnen als Spende 0% erhalten.

0%

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung!

Spenden via PayPal

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.
Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de

Close

Dutzende Schusswaffen bei der Verhinderung des Waffenschmuggels beschlagnahmt

Dutzende Schusswaffen bei der Verhinderung des Waffenschmuggels beschlagnahmt


34 Kanonen, 36 M-16-Waffenbaugruppen, 56 M-16-Teile beschlagnahmt, nachdem Schmuggler an der jordanischen Grenze gesichtet wurden.

Dutzende Schusswaffen bei der Verhinderung des Waffenschmuggels beschlagnahmt

IDF-Soldaten vereitelten am Samstag gemeinsam mit Polizei, Grenzpolizei und Schabak-Beamten einen Versuch, Dutzende von Waffen über die jordanische Grenze zu schmuggeln.

Zwei Verdächtige wurden mit zwei Rücken festgenommen, die 34 Waffen, 36 M-16-Waffenbaugruppen und 56 M-16-Waffenteile enthielten.

Die festgenommenen Verdächtigen und die beschlagnahmten Waffen wurden den Sicherheitskräften zur weiteren Bearbeitung übergeben.

Über Nacht nahmen IDF-, Grenzpolizei- und Shabak-Beamte vier gesuchte Personen an mehreren Orten in der Division Judäa und Samaria fest, unter anderem im Dorf Jalud und in der Stadt Hebron.

Soldaten operierten in der Stadt Nablus im Gebiet der Regionaldivision Samaria und nahmen zwei gesuchte Personen fest, die der Beteiligung an terroristischen Aktivitäten verdächtigt wurden. Während des Einsatzes waren in der Umgebung Schüsse zu hören.

IDF-Soldaten operierten auch im Dorf Jilzon im Gebiet der Raumteilung Binyamin und verhafteten eine weitere gesuchte Person, die der Beteiligung am Terrorismus verdächtigt wird. Gleichzeitig operierten die Einsatzkräfte im Dorf Shoura und nahmen eine weitere gesuchte Person fest.

Unter den israelischen Streitkräften wurden keine Opfer gemeldet.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Archiv


Sonntag, 25 September 2022

Waren diese Infos wertvoll für Sie?

Sie können uns Danke sagen. Geben Sie einen beliebigen Betrag zurück und zeigen Sie damit, wie viel Ihnen der Inhalt wert ist.






empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Redaktion

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage