Heute laden wir Sie ein, 5 € zu spenden oder was auch immer Ihnen richtig erscheint

Als unabhängiges Magazin sind wir auch im kommenden Jahr auf die Solidarität und Unterstützung unserer Leser angewiesen.

Wir bitten Sie um eine Spende!

Spenden an den haOlam.de -Trägerverein sind steuerlich abzugsfähig, da das ADC Bildungswerk ein gemeinnütziger e. V. ist.

 

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung!

Spenden via PayPal

Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de

Der Islamische Dschihad bekennt sich zu den Schießereien in Samaria

Der Islamische Dschihad bekennt sich zu den Schießereien in Samaria


„Jenin-Bataillon“, das dem Islamischen Dschihad angehört, übernimmt die Verantwortung für Angriffe auf IDF-Streitkräfte in den letzten 3 Nächten

Der Islamische Dschihad bekennt sich zu den Schießereien in Samaria

Das Jenin-Bataillon, das der Terrororganisation Islamischer Dschihad angehört und auch Terroristen anderer Terrororganisationen umfasst, übernahm am Dienstag die Verantwortung für die Durchführung eines Schussangriffs auf einen mobilen Kontrollpunkt der IDF am Nordeingang der palästinensisch-arabischen Siedlung Jaba'.

Letzte Nacht übernahm die Organisation die Verantwortung für das Schießen auf eine IDF-Truppe, die in Burkin operierte, und am Tag davor für den Kampf gegen eine IDF-Truppe, die in Nablus operierte, während dessen Schusswaffen abgefeuert und Sprengladungen auf die Soldaten geworfen wurden.

In den letzten Monaten wurden in der Region Nord-Samaria bewaffnete Bataillone aufgestellt, deren Aufgabe es ist, die Aktivitäten der IDF-Streitkräfte zu überwachen, terroristische Streitkräfte, Blockaden und Sprengladungen in den Außenbezirken arabischer Städte zu errichten und während ihres Einsatzes auf IDF-Soldaten zu schießen Aktivitäten in arabischen Städten sowie Schieß- und Sprengstoffanschläge auf den Hauptverkehrsstraßen und in der Nähe jüdischer Siedlungen.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Archiv


Mittwoch, 28 September 2022

Die Adventswochen und Weihnachten sind traditionell in Deutschland Zeiten des Spendens.

Wir möchten an die Großherzigkeit unserer Leser appellieren und darum bitten, uns mit einer Adventsgabe zu unterstützen, um die laufenden Kosten für Technik, Server usw. und weitere Kosten tragen zu  können. 

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

für 2023 fallen kosten von 8.730€ an, davon haben wir bereits von Ihnen als Spende 0% erhalten.

3%

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung!

Spenden via PayPal

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.
Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de


empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Redaktion

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage