Spendenaktion einblenden

Die Adventswochen und Weihnachten sind traditionell in Deutschland Zeiten des Spendens.

Wir möchten an die Großherzigkeit unserer Leser appellieren und darum bitten, uns mit einer Adventsgabe zu unterstützen, um die laufenden Kosten für Technik, Server usw. und weitere Kosten tragen zu  können. 

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

für 2023 fallen kosten von 8.730€ an, davon haben wir bereits von Ihnen als Spende 0% erhalten.

0%

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung!

Spenden via PayPal

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.
Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de

Close

Arabischer Teenager wirft Brandbombe auf MK Ben-Gvirs Zelt

Arabischer Teenager wirft Brandbombe auf MK Ben-Gvirs Zelt


Itamar Ben-Gvir macht die „Aufwiegelung“ von Yair Lapid, Benny Gantz, für Brandanschläge auf sein Zeltbüro verantwortlich.

Arabischer Teenager wirft Brandbombe auf MK Ben-Gvirs Zelt

Ein 15-jähriger arabischer Junge, ein Bewohner des Stadtteils Shimon Hatzadik (Sheikh Jarrah) in Jerusalem, wurde von der Polizei wegen des Verdachts festgenommen, das Zelt des parlamentarischen Büros von MK Itamar Ben-Gvir in der Nachbarschaft in Brand gesteckt zu haben.

Ben-Gvir bedankte sich bei der Polizei: „Ich bin froh, dass die Sicherheitskräfte schnell und effizient gehandelt und den Terroristen festgenommen haben, der einen Molotow-Cocktail geworfen und versucht hat, mein Büro in Brand zu setzen. Diese Brandstiftung ist das Ergebnis der Hetze von Gantz und Lapid mich können Worte töten.'"

Letzten Samstagabend warf ein Araber einen Molotow-Cocktail auf das Büro des Vorsitzenden der Partei Otzma Yehudit im Stadtteil Shimon Hatzadik. Das Feuer wurde vom Anwohner Tal Yushobiev gelöscht.

Nach wiederholten Drohungen gegen MK Ben-Gvir und seine Familie wurde das Sicherheitsniveau für ihn auf ein Niveau angehoben, das fast dem des Verteidigungsministers entspricht, dem zweitsichersten Niveau in Israel nach dem Premierminister.

Ben-Gvir darf in einem gepanzerten Auto reisen und Spürhunde werden vorher zu den Orten geschickt, die er besuchen möchte. Die Persönliche Sicherheitseinheit der Knesset-Garde begleitet Ben-Gvir zu jedem beliebigen Zeitpunkt. Auch Ben-Gvirs Haus ist voller Kameras.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Screenshot


Montag, 03 Oktober 2022

Waren diese Infos wertvoll für Sie?

Sie können uns Danke sagen. Geben Sie einen beliebigen Betrag zurück und zeigen Sie damit, wie viel Ihnen der Inhalt wert ist.






empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Redaktion

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage