!! Wir bitten Sie um eine Spende !!

Als unabhängiges Magazin sind wir auch im Jahr 2023 auf die Solidarität und Unterstützung unserer Leser angewiesen.

Wir bitten Sie um eine Spende!

Spenden an den haOlam.de -Trägerverein sind steuerlich abzugsfähig, da das ADC Bildungswerk ein gemeinnütziger e. V. ist.

 

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung!

Spenden via PayPal

Im haOlam SpendenShop auch via Lastschrift Zahlen (Paypal PLUS auch ohne Paypal Konto!)  https://shop.haolam.de/

Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de

1 Israeli bei Terroranschlag in Hebron getötet, Angreifer getötet

1 Israeli bei Terroranschlag in Hebron getötet, Angreifer getötet


Ein palästinensischer Terrorist hat am Samstagabend in der Nähe der Siedlung Kiryat Arba in der Nähe von Hebron einen Israeli erschossen und vier weitere verletzt, einer davon schwer.

1 Israeli bei Terroranschlag in Hebron getötet, Angreifer getötet

Der Angreifer wurde Berichten zufolge von einem israelischen Sicherheitsbeamten gerammt, bevor er von einem dienstfreien israelischen Militärangehörigen erschossen und getötet wurde.

Israelische Medien nannten den Terroristen, der den Angriff verübte, Muhammad Kamal Al-Jabari, ein Mitglied des militärischen Flügels der Hamas. Sein Bruder Waal verbüßte eine lebenslange Haftstrafe in einem israelischen Gefangenen, wurde jedoch befreit und 2011 im Rahmen des Gilad Shalit-Gefangenenaustauschs in den Gazastreifen geschickt.

Nach Angaben des israelischen Ärzteteams Magen David Adom wurden die Verwundeten in die Krankenhäuser Shaare Zedek und Hadassah Ein Kerem gebracht, darunter ein etwa 50-jähriger Mann, der später für tot erklärt wurde – identifiziert als Ronen Hanania – ein Mann in den Fünfzigern mäßiger Zustand, bei vollem Bewusstsein und ein etwa 30-jähriger Mann.

Ein MDA-Sanitäter wurde schwer verletzt, als er am Tatort eintraf, um den anderen Opfern zu helfen, von denen am Sonntag berichtet wurde, dass sie sich in einem stabilen Zustand befinden. Unter den Verwundeten war auch ein 37-jähriger Palästinenser, der von israelischen Streitkräften evakuiert wurde und als in mäßigem Zustand beschrieben wurde.

Am Sonntag wurden die beiden Leichtverletzten aus dem Krankenhaus entlassen.

„Wir haben heute Abend einen sehr schweren Angriff erlitten“, sagte der Vorsitzende des Rates von Kiryat Arba, Eliyahu Liebman, als Reaktion auf die Schießerei.

„Vor fünf Monaten hat der Verteidigungsminister beschlossen, den Ashmoret-Checkpoint zu öffnen, der 20 Jahre lang für den palästinensischen Fahrzeugverkehr gesperrt war. Wir haben in Echtzeit davor gewarnt, dass die Öffnung des Checkpoints zu Angriffen führen könnte, und leider, wie gesagt, dazu Angst wurde heute Nacht wahr."

Liebman wünschte den Verwundeten des Angriffs eine vollständige Genesung.

Kurz nachdem die Berichte über den Angriff zum ersten Mal bekannt wurden, schrieb der rechtsextreme israelische Politiker Itamar Ben-Gvir auf Twitter: „Meine Familie wird derzeit durch einen Schussangriff auf unser Haus in Givat Avot gesichert“, und bezog sich dabei auf die Siedlung in der Nähe von Kiryat Arba, in der sich seine Familie befand lebt. "Wir hören auf die Anweisungen der Sicherheitskräfte."

Ben-Gvir behauptete, seine Familie sei Ziel des Angriffs gewesen. Im Gespräch mit dem israelischen Kanal 12 sagte der Politiker, er sei während des Angriffs nicht zu Hause gewesen, aber seine Frau und seine Kinder.

Nach einer ersten Untersuchung sagten die israelischen Streitkräfte, die Schießerei sei nicht auf Ben-Gvirs Haus gerichtet gewesen, sondern auf einen Militärkontrollpunkt in der Gegend.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Screenshot


Sonntag, 30 Oktober 2022

Die Adventswochen und Weihnachten sind traditionell in Deutschland Zeiten des Spendens.

Wir möchten an die Großherzigkeit unserer Leser appellieren und darum bitten, uns mit einer Adventsgabe zu unterstützen, um die laufenden Kosten für Technik, Server usw. und weitere Kosten tragen zu  können. 

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

für 2023 fallen kosten von 8.730€ an, davon haben wir bereits von Ihnen als Spende 42% erhalten.

42%

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung!

Spenden via PayPal

Im haOlam SpendenShop auch via Lastschrift Zahlen (Paypal PLUS auch ohne Paypal Konto!)  https://shop.haolam.de/

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.
Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de


empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Redaktion

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage