!! Wir bitten Sie um eine Spende !!

Als unabhängiges Magazin sind wir auch im Jahr 2023 auf die Solidarität und Unterstützung unserer Leser angewiesen.

Wir bitten Sie um eine Spende!

Spenden an den haOlam.de -Trägerverein sind steuerlich abzugsfähig, da das ADC Bildungswerk ein gemeinnütziger e. V. ist.

 

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung!

Spenden via PayPal

Im haOlam SpendenShop auch via Lastschrift Zahlen (Paypal PLUS auch ohne Paypal Konto!)  https://shop.haolam.de/

Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de

Wachmann, der bei einem Schussangriff verletzt wurde, wacht auf

Wachmann, der bei einem Schussangriff verletzt wurde, wacht auf


Der Zustand von David Morale, der letzten Monat bei einem Terroranschlag am Shu afat Checkpoint schwer verletzt wurde, hat sich verbessert

Wachmann, der bei einem Schussangriff verletzt wurde, wacht auf

Das Krankenhaus Hadassah Ein Kerem in Jerusalem gab am Dienstag bekannt, dass sich der Zustand von David Morale , einem Sicherheitsbeamten, der im vergangenen Monat bei einem Terroranschlag am Shu'afat-Checkpoint in der Nähe von Jerusalem schwere Verletzungen erlitt, verbessert hat.

Dank Hadassahs Neurochirurgie-Team, das daran gearbeitet hat, seinen Zustand weiter zu verbessern, kehrt David zu Bewusstsein zurück.

„David kommt langsam wieder zu Bewusstsein, er hat noch einen langen Behandlungsweg vor sich, aber wir sind zufrieden damit, wie weit er bisher gekommen ist“, sagt Dr. Guy Rosental, Direktor der Abteilung für Neurochirurgie.

David wurde letzten Monat verletzt, als ein Terrorist das Feuer am Shuafat-Checkpoint eröffnete, der IDF-Soldat Sergeant Noa Lazar (18) wurde bei dem Angriff getötet. Der Terrorist, der die Schießerei verübt hatte, wurde einige Wochen später bei einem Feuergefecht getötet, nachdem er am Eingang von Ma'aleh Adumim das Feuer auf Sicherheitskräfte eröffnet hatte. Morale wanderte 2017 aus Brasilien nach Israel ein und begann als Sicherheitsbeamter zu arbeiten, nachdem er als Einzelsoldat in der IDF gedient hatte.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Archiv


Dienstag, 01 November 2022

Die Adventswochen und Weihnachten sind traditionell in Deutschland Zeiten des Spendens.

Wir möchten an die Großherzigkeit unserer Leser appellieren und darum bitten, uns mit einer Adventsgabe zu unterstützen, um die laufenden Kosten für Technik, Server usw. und weitere Kosten tragen zu  können. 

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

für 2023 fallen kosten von 8.730€ an, davon haben wir bereits von Ihnen als Spende 42% erhalten.

42%

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung!

Spenden via PayPal

Im haOlam SpendenShop auch via Lastschrift Zahlen (Paypal PLUS auch ohne Paypal Konto!)  https://shop.haolam.de/

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.
Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de


empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Redaktion

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage