Auch 2023 standhaft gegen den täglichen Irrsinn – mit Ihrer Hilfe!

Als unabhängiges Magazin sind wir auch im kommenden Jahr auf die Solidarität und Unterstützung unserer Leser angewiesen.

Wir bitten Sie um eine Spende!

Spenden an den haOlam.de -Trägerverein sind steuerlich abzugsfähig, da das ADC Bildungswerk ein gemeinnütziger e. V. ist.

 

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung!

Spenden via PayPal

Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de

Schüsse auf die Samaria-Gemeinde Shaked abgefeuert

Schüsse auf die Samaria-Gemeinde Shaked abgefeuert


Der Vorsitzende des Rates von Samaria, Yossi Dagan, ruft zur Offensive auf, nachdem das Haus in Shaked zum dritten Mal von Schüssen getroffen wurde.

Schüsse auf die Samaria-Gemeinde Shaked abgefeuert

Ein Haus in der Stadt Shaked in Samaria wurde von Schüssen aus dem arabischen Dorf Tura al-Gharbiya getroffen.

Bei dem Vorfall gab es keine Verletzten. IDF-Streitkräfte durchsuchen das Gebiet nach den Schützen.

Dies ist das dritte Mal, dass ein Haus in Shaked in den letzten Monaten von Schüssen getroffen wurde.

Der Vorsitzende des Regionalrates von Samaria, Yossi Dagan, sprach mit der Familie, deren Haus angegriffen wurde, und forderte die Regierung und die Sicherheitskräfte auf, eine Operation einzuleiten, um die Terroristen aufzuspüren und solche Schießereien in Zukunft zu verhindern.

„Wir stehen gemeinsam gegen einen barbarischen, abscheulichen und feigen Feind, der aus der Ferne auf Häuser schießt. Das Volk Israel ist ein starkes Volk, die Siedlungen in Samaria sind stark und gemeinsam werden wir siegen“, sagte Dagan.

„Wir stehen vor einer Welle des Terrorismus, angeführt, angestiftet und finanziert von dem Terroristen in einem Anzug Abu Mazen (PA-Vorsitzender Mahmoud Abbas) und seinen Terroristenkollegen von der Palästinensischen Autonomiebehörde. Ein weiterer Schussangriff in der Siedlung Shaked aus dem Dorf der Mörder, Tura al-Gharbiya, aus dem vor knapp zwei Jahren der Mörder von Esther Horgan stammte. Wir müssen den Terrorismus ausmerzen und in die Offensive gehen.“

„Die israelische Regierung muss heute, heute und nicht morgen, eine Militäroperation starten, alle Waffen sammeln, die terroristische Infrastruktur der Palästinensischen Autonomiebehörde demontieren und den Angriffen ein Ende setzen. Wir müssen den Angriff fortsetzen und Abschreckung bringen. Ich wiederhole und warnen Sie, Zögern und Zögern werden den Terrorismus nicht aufhalten!Nur in die Offensive zu gehen wird den Angriffen ein Ende setzen, es hat uns diese Woche bereits Blut gekostet, und Gott bewahre, es könnte noch mehr Blut kosten, dem werden wir nicht zustimmen “, schloss Dagan.


Autor: Redaktion
Bild Quelle:


Mittwoch, 16 November 2022

Die Adventswochen und Weihnachten sind traditionell in Deutschland Zeiten des Spendens.

Wir möchten an die Großherzigkeit unserer Leser appellieren und darum bitten, uns mit einer Adventsgabe zu unterstützen, um die laufenden Kosten für Technik, Server usw. und weitere Kosten tragen zu  können. 

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

für 2023 fallen kosten von 8.730€ an, davon haben wir bereits von Ihnen als Spende 0% erhalten.

3%

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung!

Spenden via PayPal

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.
Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de


empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Redaktion

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage