Heute laden wir Sie ein, 5 € zu spenden oder was auch immer Ihnen richtig erscheint

Als unabhängiges Magazin sind wir auch im kommenden Jahr auf die Solidarität und Unterstützung unserer Leser angewiesen.

Wir bitten Sie um eine Spende!

Spenden an den haOlam.de -Trägerverein sind steuerlich abzugsfähig, da das ADC Bildungswerk ein gemeinnütziger e. V. ist.

 

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung!

Spenden via PayPal

Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de

Palästinensisch-arabische Terroristen halten Leiche eines Israelis in Dschenin fest

Palästinensisch-arabische Terroristen halten Leiche eines Israelis in Dschenin fest


Bewaffnete palästinensische Araber nehmen die Leiche des 17-jährigen Israelis aus Daliyat el-Karmel, der bei einem Unfall in Jenin getötet wurde. Es laufen Bemühungen, die Freilassung der Leiche sicherzustellen.

Palästinensisch-arabische Terroristen halten Leiche eines Israelis in Dschenin fest

Die Leiche eines 17-jährigen Israelis wird von bewaffneten palästinensischen arabischen Terroristen in der Stadt Jenin festgehalten, sie wurde am Dienstagabend zur Veröffentlichung freigegeben.

Der Israeli wurde als Tiran Fero identifiziert, ein Schüler der 12. Klasse aus der drusischen Stadt Daliyat el-Karmel, südöstlich von Haifa.

Der Israeli wurde bei einem Autounfall in der Gegend schwer verletzt und vom Roten Halbmond in ein Krankenhaus in der Stadt evakuiert, wo er für tot erklärt wurde.

Als bekannt wurde, dass er israelischer Staatsbürger war, nahmen Terroristen seinen Leichnam und halten ihn nun fest.

Die Al-Aqsa-Märtyrerbrigaden gaben bekannt, dass sich die Leiche in ihrem Besitz befinde und sie sie aus dem Krankenhaus mitgenommen hätten. Als Beweis legten sie eine Fotokopie seines Personalausweises vor.

Derzeit wird versucht, die Freilassung der Leiche sicherzustellen. Als Teil dieser Bemühungen führte Scheich Mowafaq Tarif, das Oberhaupt der drusischen Gemeinschaft in Israel, Gespräche mit einer Reihe von Beamten, darunter dem Gouverneur von Jenin, Akram Al-Rajoub, und hochrangigen Beamten der Palästinensischen Autonomiebehörde.

Sheikh Tarif verlangte, dass Feros Leichnam sofort seiner Familie zurückgegeben wird.

Die Einheit des IDF-Sprechers sagte, dass „ein junger israelischer Bürger gestern mit einem anderen Bürger über die Gilboa-Kreuzung in das Gebiet der Stadt Jenin eingedrungen ist. Die beiden waren in einen schweren Autounfall verwickelt und wurden zur medizinischen Behandlung in ein örtliches Krankenhaus gebracht, wo Einer von ihnen starb an seinen Verletzungen."

„Sein Freund wurde in ernstem Zustand zur medizinischen Behandlung nach Israel gebracht. Der Leichnam des jungen Mannes wurde aus dem Krankenhaus in Jenin gebracht und es wird erwartet, dass er als notwendige humanitäre Maßnahme so schnell wie möglich zu seiner Familie nach Israel zurückgebracht wird.“ “, hieß es in der Erklärung.

Infolge des Vorfalls wurden alle Übergänge in der Gegend von Jenin ab Mittwochmorgen geschlossen und Arbeiter aus der Gegend dürfen nicht nach Israel einreisen.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Archiv


Mittwoch, 23 November 2022

Die Adventswochen und Weihnachten sind traditionell in Deutschland Zeiten des Spendens.

Wir möchten an die Großherzigkeit unserer Leser appellieren und darum bitten, uns mit einer Adventsgabe zu unterstützen, um die laufenden Kosten für Technik, Server usw. und weitere Kosten tragen zu  können. 

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

für 2023 fallen kosten von 8.730€ an, davon haben wir bereits von Ihnen als Spende 0% erhalten.

3%

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung!

Spenden via PayPal

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.
Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de


Alle Felder müssen ausgefüllt werden


Ich versichere, nichts rechtlich und/oder moralisch Verwerfliches geäußert zu haben! Ich bin mir bewusst, das meine IP Adresse gespeichert wird!

 

empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Redaktion

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage