Spendenaktion einblenden

Die Adventswochen und Weihnachten sind traditionell in Deutschland Zeiten des Spendens.

Wir möchten an die Großherzigkeit unserer Leser appellieren und darum bitten, uns mit einer Adventsgabe zu unterstützen, um die laufenden Kosten für Technik, Server usw. und weitere Kosten tragen zu  können. 

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

für 2023 fallen kosten von 8.730€ an, davon haben wir bereits von Ihnen als Spende 0% erhalten.

0%

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung!

Spenden via PayPal

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.
Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de

Close

Terroranschlag in Jerusalem: Der Zustand eines der Opfer ist weiterhin kritisch

Terroranschlag in Jerusalem: Der Zustand eines der Opfer ist weiterhin kritisch


Das Krankenhaus Shaare Zedek erklärte, das Leben des Opfers sei in unmittelbarer Gefahr. Vier weitere Opfer werden noch im Krankenhaus behandelt.

Terroranschlag in Jerusalem: Der Zustand eines der Opfer ist weiterhin kritisch

Das Shaare Zedek Medical Center in Jerusalem teilte am Donnerstag mit, dass der Zustand einer der Personen, die bei dem tödlichen Terroranschlag am Eingang von Jerusalem am Mittwoch verletzt wurden und auf seiner Intensivstation ins Krankenhaus eingeliefert werden, weiterhin kritisch ist und sein Leben in unmittelbarer Gefahr ist .

Die beiden weiteren Verletzten sind bei Bewusstsein und in stabilem Zustand. Sie werden derzeit auf den Intensivstationen für Kinder und Erwachsene stationär behandelt.

Das Hadassah Ein Kerem Medical Center in Jerusalem teilte am Donnerstagmorgen mit, dass zwei Personen, die bei dem Angriff in der Hauptstadt am Mittwoch verletzt wurden, im Krankenhaus bleiben.

Bei den beiden handelt es sich um einen 20-jährigen Mann in mittelschwerem Zustand, der operiert wurde und sich in der chirurgischen Abteilung erholt, und einen 52-jährigen Mann, der durch Granatsplitter am Kopf verletzt wurde und in leichtem Zustand ins Krankenhaus eingeliefert wurde die Abteilung für Neurochirurgie.

Insgesamt 19 Menschen wurden bei den beiden terroristischen Bombenanschlägen in Jerusalem verletzt, wobei 12 Opfer nach dem ersten Bombenanschlag und sieben weitere nach dem zweiten Bombenanschlag behandelt wurden.

Zwei der Opfer, darunter Aryeh Schupak , ein 15-jähriger kanadischer Yeshiva-Student, wurden in kritischem Zustand ins Krankenhaus gebracht, zwei weitere wurden in ernstem Zustand evakuiert. Nach seiner Ankunft im Krankenhaus erlag Schupak seinen Verletzungen.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Archiv


Donnerstag, 24 November 2022

Waren diese Infos wertvoll für Sie?

Sie können uns Danke sagen. Geben Sie einen beliebigen Betrag zurück und zeigen Sie damit, wie viel Ihnen der Inhalt wert ist.






Alle Felder müssen ausgefüllt werden


Ich versichere, nichts rechtlich und/oder moralisch Verwerfliches geäußert zu haben! Ich bin mir bewusst, das meine IP Adresse gespeichert wird!

 

empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Redaktion

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage