Meinungsfreiheit und kritischer Journalismus kosten Geld
Bitte unterstützen Sie unsere Arbeit.
Danke!

Spenden via PayPal

Offener Brief an Netanjahu aus dem israelischen Hightech-Sektor warnt davor, Investoren abzuschrecken

Offener Brief an Netanjahu aus dem israelischen Hightech-Sektor warnt davor, Investoren abzuschrecken


In einem offenen Brief an Israels designierten Ministerpräsidenten Benjamin Netanjahu warnten Hunderte von Arbeitern, Führungskräften und Investoren im florierenden Hightech-Sektor des Landes den erfahrenen Staatschef davor, mit extremistischen Fraktionen gemeinsame Sache zu machen.

Offener Brief an Netanjahu aus dem israelischen Hightech-Sektor warnt davor, Investoren abzuschrecken

Sollte Netanjahus Bündnis mit Leuten wie Itamar Ben-Gvir und Bezalel Smotrich zu einer Herabstufung der israelischen Justiz führen, die den liberalen Status quo im Land gefährden würde, würde der Technologiesektor darunter leiden, heißt es in dem von der Times of Israel zitierten Brief .

„Wir, Unternehmer und Gründer von Start-up-Unternehmen in Israel, Investoren und Manager von Risikokapitalfonds, wenden uns aus Sorge vor den verheerenden Folgen für die Wirtschaft im Allgemeinen und die Hightech-Industrie im Besonderen an Sie von den Gesetzgebungsprozessen, die in der Knesset (Israels Parlament) stattfinden“, heißt es in dem von etwa 400 Personen unterzeichneten Schreiben.

Das Dokument rief zum Schutz der liberalen Werte Israels auf, insbesondere im Hinblick auf die Gleichberechtigung von sexuellen und geschlechtsspezifischen Minderheiten. Die Partei Religiöser Zionismus umfasst die Noam-Fraktion, eine rechtsextreme ultraorthodoxe Partei mit dem Hauptziel, eine Anti-LGBTQ-Politik voranzutreiben . 2015 beschrieb sich Smotrich als „stolzer Homophob“.

„Als Bürger respektieren wir die Ergebnisse der letzten Wahlen, die den Willen des Volkes widerspiegeln, und glauben, dass Sie als Premierminister zum Wohle der israelischen Gesellschaft handeln werden. Davon abgesehen wird die Schädigung des Status der Justiz und der Rechte von Minderheiten aufgrund von Religion, Rasse, Geschlecht oder sexueller Identität eine echte existenzielle Bedrohung für die große Hightech-Industrie darstellen.“

„Die Untergrabung des Vertrauens in die israelische Justiz und folglich in die israelische Demokratie stellt ein Fragezeichen über die Grund- und Grundrechte jeder Person. Solche Entwicklungen könnten den Investoren, die das Wachstum unserer großartigen Branche vorangetrieben haben, zu denken geben“, heißt es in dem Brief.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Archiv


Samstag, 17 Dezember 2022

Waren diese Infos wertvoll für Sie?

Sie können uns Danke sagen. Geben Sie einen beliebigen Betrag zurück und zeigen Sie damit, wie viel Ihnen der Inhalt wert ist.




empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Redaktion

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage