!! Wir bitten Sie um eine Spende !!

Als unabhängiges Magazin sind wir auch im Jahr 2023 auf die Solidarität und Unterstützung unserer Leser angewiesen.

Wir bitten Sie um eine Spende!

Spenden an den haOlam.de -Trägerverein sind steuerlich abzugsfähig, da das ADC Bildungswerk ein gemeinnütziger e. V. ist.

 

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung!

Spenden via PayPal

Im haOlam SpendenShop auch via Lastschrift Zahlen (Paypal PLUS auch ohne Paypal Konto!)  https://shop.haolam.de/

Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de

Fast 2 Millionen Israelis leben unterhalb der Armutsgrenze

Fast 2 Millionen Israelis leben unterhalb der Armutsgrenze


Jeder vierte Israeli hat in letzter Zeit auf medizinische Behandlung oder warme Mahlzeiten verzichtet.

Fast 2 Millionen Israelis leben unterhalb der Armutsgrenze

Neue Daten von Bituach Leumi (Sozialversicherung) haben ergeben, dass die Armutsquote in Israel nach sechs Jahren Abwärtstrend im Laufe des Jahres 2021 um 0,8 Prozent gestiegen ist.

Den Daten zufolge lebten Ende 2021 1,95 Millionen israelische Bürger unterhalb der Armutsgrenze, darunter 853,8 Kinder und 212,4 Tausend Senioren.

Am stärksten stieg die Armutsquote bei den Senioren – der Anteil der über 65-Jährigen, die in Armut leben, stieg im Laufe des Jahres 2021 von 16,4 Prozent auf 17,6 Prozent. Dies ist vor allem auf den Wegfall von Sonderzuschüssen zurückzuführen die im Laufe des Jahres 2020 verteilt wurden, sowie die Tatsache, dass die meisten älteren Israelis nicht mehr erwerbstätig sind.

Die Armut unter Familien mit kleinen Kindern stieg im Jahr 2021 ebenfalls von 20,6 Prozent auf 21 Prozent der Familien. Die Kinderarmutsquote stieg von 27,2 Prozent auf 28 Prozent.

Eine im Jahr 2022 durchgeführte Umfrage ergab, dass 29,1 Prozent der Befragten der Ansicht sind, dass sie entweder in Armut leben oder Gefahr laufen, unter die Armutsgrenze zu fallen. Die meisten Menschen in dieser Kategorie gaben an, dass sie in letzter Zeit gezwungen waren, auf medizinische Behandlung, verschreibungspflichtige Medikamente oder warme Mahlzeiten zu verzichten.

Während die Israelis die Coronavirus-„Krise“ aufgrund der gewährten Zuschüsse und Beihilfen zunächst relativ gut überstanden zu haben scheinen, kehrte das Land in Bezug auf das Niveau der gewährten sozialen Unterstützung auf seinen vorherigen Platz am Ende der Liste der OECD-Länder zurück für die Bürger, neben Ländern wie Costa Rica und der Türkei.


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Archiv


Donnerstag, 12 Januar 2023

Die Adventswochen und Weihnachten sind traditionell in Deutschland Zeiten des Spendens.

Wir möchten an die Großherzigkeit unserer Leser appellieren und darum bitten, uns mit einer Adventsgabe zu unterstützen, um die laufenden Kosten für Technik, Server usw. und weitere Kosten tragen zu  können. 

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

für 2023 fallen kosten von 8.730€ an, davon haben wir bereits von Ihnen als Spende 42% erhalten.

42%

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung!

Spenden via PayPal

Im haOlam SpendenShop auch via Lastschrift Zahlen (Paypal PLUS auch ohne Paypal Konto!)  https://shop.haolam.de/

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.
Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de


empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Redaktion

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage