!! Wir bitten Sie um eine Spende !!

Als unabhängiges Magazin sind wir auch im Jahr 2023 auf die Solidarität und Unterstützung unserer Leser angewiesen.

Wir bitten Sie um eine Spende!

Spenden an den haOlam.de -Trägerverein sind steuerlich abzugsfähig, da das ADC Bildungswerk ein gemeinnütziger e. V. ist.

 

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung!

Spenden via PayPal

Im haOlam SpendenShop auch via Lastschrift Zahlen (Paypal PLUS auch ohne Paypal Konto!)  https://shop.haolam.de/

Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de

PLO-Flaggen bei Protesten in Ost-Jerusalem

PLO-Flaggen bei Protesten in Ost-Jerusalem


Flaggen der Palästinensischen Befreiungsorganisation wurden bei Protesten im Viertel Sheikh Jarrah geschwenkt, die Polizei entfernt sie nicht.

PLO-Flaggen bei Protesten in Ost-Jerusalem

Flaggen der Palästinensischen Befreiungsorganisation (PLO) wurden am Freitag während einer Protestaktion im Viertel Sheikh Jarrah in Ost-Jerusalem geschwenkt.

Israelischen Medienberichten zufolge haben anwesende Polizisten die PLO-Flaggen trotz der Anweisung des Nationalen Sicherheitsministers Itamar Ben Gvir von Anfang dieser Woche nicht weggenommen .

Channel 12 News berichtete, dass unter den Anwesenden bei der Demonstration am Freitag MK Ofer Cassif (Hadash-Ta'al), der sich in eine PLO-Flagge hüllte, und ehemaliger MK Mossi Raz von Meretz waren, der sagte: „Hier in Sheikh Jarrah wird die israelische Flagge sein aufgewachsen - in der israelischen Botschaft in Palästina, die hier eingerichtet wird."

Die Flaggen wurden geschwenkt, obwohl Ben Gvir am Sonntag den Polizeikommissar Kobi Shabtai anwies, der Polizei zu befehlen, solche Flaggen von öffentlichen Plätzen zu entfernen und jegliche Hetze gegen den Staat Israel zu unterbinden.

Der Minister übermittelte dem Büro des Polizeikommissars einen Befehl, der besagte, dass es jedem Polizeibeamten jeden Ranges während seiner Schicht gestattet sein wird, PLO-Flaggen zu entfernen.

Ben Gvir leitete den Befehl an den Kommissar weiter, da das Führen der PLO-Flagge als Unterstützung einer terroristischen Organisation angesehen wird.

Die Anweisung von Ben Gvir folgte auf die Feierlichkeiten zur Freilassung des Terroristen Karim Younes, bei denen PLO-Flaggen gehisst wurden.

Laut Channel 12 News appellierte Hadash-Ta'al am Donnerstag, einen Tag vor der Demonstration am Freitag, an die Generalstaatsanwältin Gali Baharav-Miara und forderte sie auf, Kommissarin Shabtai mitzuteilen, dass „die Anordnung des Ministers, das Schwenken palästinensischer Flaggen zu verhindern, illegal und verboten ist , und sollte nicht erzwungen werden."

Die Partei behauptete, dass "Ben Gvirs Anordnung nicht mit dem Urteil des Obersten Gerichtshofs und den verbindlichen Anweisungen des Generalstaatsanwalts vereinbar ist".


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Symbolbild


Samstag, 14 Januar 2023

Die Adventswochen und Weihnachten sind traditionell in Deutschland Zeiten des Spendens.

Wir möchten an die Großherzigkeit unserer Leser appellieren und darum bitten, uns mit einer Adventsgabe zu unterstützen, um die laufenden Kosten für Technik, Server usw. und weitere Kosten tragen zu  können. 

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

für 2023 fallen kosten von 8.730€ an, davon haben wir bereits von Ihnen als Spende 42% erhalten.

42%

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung!

Spenden via PayPal

Im haOlam SpendenShop auch via Lastschrift Zahlen (Paypal PLUS auch ohne Paypal Konto!)  https://shop.haolam.de/

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.
Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de


empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Redaktion

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage