!! Wir bitten Sie um eine Spende !!

Als unabhängiges Magazin sind wir auch im Jahr 2023 auf die Solidarität und Unterstützung unserer Leser angewiesen.

Wir bitten Sie um eine Spende!

Spenden an den haOlam.de -Trägerverein sind steuerlich abzugsfähig, da das ADC Bildungswerk ein gemeinnütziger e. V. ist.

 

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung!

Spenden via PayPal

Im haOlam SpendenShop auch via Lastschrift Zahlen (Paypal PLUS auch ohne Paypal Konto!)  https://shop.haolam.de/

Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de

Freigelassener Terrorist: „Wir haben die Gefängnisse in Colleges und Universitäten verwandelt“

Freigelassener Terrorist: „Wir haben die Gefängnisse in Colleges und Universitäten verwandelt“


Karim Younes sagt, dass sich die Bedingungen in Israels Gefängnissen deutlich verbessert haben: „Der Gefängniswärter ist zum Gefangenen des Gefangenen geworden.“

Freigelassener Terrorist: „Wir haben die Gefängnisse in Colleges und Universitäten verwandelt“

Karim Younes, der kürzlich aus dem Gefängnis entlassen wurde, nachdem er 40 Jahre wegen Beteiligung an der Ermordung des IDF-Soldaten Avraham Bromberg im Jahr 1980 verbüßt ​​hatte, sagt, dass es den inhaftierten Terroristen durch ihren Kampf gelungen sei, ihre Bedingungen zu verbessern und die Beziehungen zwischen Gefangenen und Wächtern zu ihren Gunsten zu verändern .

"Wir haben die Gefängnisse in Colleges und Universitäten verwandelt", sagt Younes in einem Interview mit der Zeitung Al-Arabi Al-Jadid. Israels Gefängnisse halten akademische Studien für die Insassen ab, und während seiner Haft veröffentlichte Younes sogar zwei Bücher, „The Political Situation in Israel“ und „The Ideological Struggle and Arrangement“.

Younes sagte, dass Marwan Barghouthi, der wegen seiner Beteiligung an der Ermordung von Israelis eine Zeit verbüßt, „unser Lehrer war, als wir für unseren Master-Abschluss lernten“, und dass er selbst den Gefangenen bis zum letzten Jahr seiner Haftstrafe Vorträge über Politikwissenschaft halten würde .

„Heute ist der Gefängniswärter zum Gefangenen des Gefangenen geworden“, sagte Younes mit Blick auf die Gefängnissituation. Er erklärte, dass die Gefängniswärter anfangs das tägliche Leben der Gefangenen kontrollierten, aber der Kampf der Gefangenen durch ihre gemeinsame Führung es schaffte, ihnen bessere Bedingungen zu verschaffen.

Younes warf den palästinensischen Organisationen vor, sich nicht genug für die Gefangenen und den Kampf für ihre Freilassung zu interessieren, auch nicht für die zwischen Israel und der PA unterzeichneten Abkommen.

In einem Interview mit Al-Miadin von der Hisbollah erklärte Younes: „Ich habe keine Angst davor, dass mir meine israelische Staatsbürgerschaft verweigert wird, da ich kein Israeli, sondern Palästinenser bin.“


Autor: Redaktion
Bild Quelle: Archiv


Sonntag, 22 Januar 2023

Die Adventswochen und Weihnachten sind traditionell in Deutschland Zeiten des Spendens.

Wir möchten an die Großherzigkeit unserer Leser appellieren und darum bitten, uns mit einer Adventsgabe zu unterstützen, um die laufenden Kosten für Technik, Server usw. und weitere Kosten tragen zu  können. 

Wir benötigen Ihre Spende
für den Betrieb von haOlam.de

für 2023 fallen kosten von 8.730€ an, davon haben wir bereits von Ihnen als Spende 42% erhalten.

42%

Wir bedanken uns für Ihre Unterstützung!

Spenden via PayPal

Im haOlam SpendenShop auch via Lastschrift Zahlen (Paypal PLUS auch ohne Paypal Konto!)  https://shop.haolam.de/

Spenden an den gemeinnützigen Trägerverein von haOlam.de können von der Steuer abgesetzt werden.
Für Fragen und Spendenquittungen: spenden@haolam.de


empfohlene Artikel
weitere Artikel von: Redaktion

Folgen Sie und auf:

Talk auf dem Klappstuhl als Podcast:


meistgelesene Artikel der letzten 7 Tage